Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

 

 

 

 

Freitag 01.03.202401

The Empire of Light
19:30 Uhr
Arbeitskreis Psychoanalyse und Film
GBR/USA 2022

Mehr zum Film

R: Sam Mendes. D: Olivia Colman, Micheal Ward, Colin Firth, Toby Jones, Crystal Clarke. 116 Min. EnglOmdtU..

FSK: 12

Südengland, in den 1980er Jahren: Im altehrwürdigen Kino „Empire Cinema“ arbeitet Hilary, eine Frau mittleren Alters, die an einer bipolaren Störung leidet. Der Kinobesitzer nutzt dies schamlos aus, sowohl emotional als auch sexuell. Hilary lässt alles über sich ergehen, bis Stephen neu im Kino anfängt. Sie kommen sich näher, trotz des Altersunterschieds, trotz der Missbrauchserfahrungen, die Hilary belasten, trotz des Rassismus, dem Stephen als Afroeuropäer ausgesetzt ist.

Zwischen Romantik und Melancholie erzählt Sam Mendes (AMERICAN BEAUTY) von fragiler Liebe und flüchtigem Miteinander wie von Diskriminierung und Aggression – und von der Magie des Kinos und, auf Umwegen, von seiner eigenen Kinosozialisation.

Der Film läuft für die Öffentlichkeit im Rahmen eines Symposiums des Arbeitskreises Psychoanalyse und Film.

Mit Einführung und Diskussion, anschließend Get-together

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Samstag 02.03.202402

Geister Staffel 2
18:00 Uhr
Lars von Trier - Serienspecial
DNK 1997/2022

Mehr zum Film

R: Lars von 'Trier. D: Ernst-Hugo Järegård, Kirsten Rolffes, Bodil Jørgensen, Lars Mikkelsen, Udo Kier. Drei Staffeln:. 296 Min. DänOmdtU.

FSK: 16

Kultserie GEISTER!

Im königlichen Reichskrankenhaus von Kopenhagen, dem größten Hospital Dänemarks, regieren unter weißen Laken und hinter verschlossenen Türen Wahnsinn und Übersinnliches. Ein Phantom-Krankenwagen meldet jede Nacht sein Kommen an, verschwindet dann aber spurlos. Im Aufzug spukt der Geist eines jungen Mädchens, und der Fötus einer schwangeren Ärztin entwickelt sich beunruhigend schnell. Und die dritte Staffel, die von Trier 2022 beim Filmfestival von Venedig vorstellte, kehrt zurück ins Krankenhaus, in dem das Böse wurzeln schlägt.

GEISTER (auch bekannt als HOSPITAL DER GEISTER) ist eine spannende, schaurige und witzige Mischung aus Krankenhaus-Melodrama, Soap-Opera, Slapstick-Komödie, Krimi und Horrorfilm, wie sie nur von Lars von Trier kommen kann.

Die einzelnen Staffeln können auch gut unabhängig voneinander angesehen werden.

Eintritt pro Staffel:  11,50 € / erm. 8,50 € / Mitglieder 7,50 €

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Sonntag 03.03.202403

Only the River Flows
19:30 Uhr
Zum Bundesstart
CHN 2023

Mehr zum Film

R: Wei Shuju. D: Zhu Yilong, Chloe Maayan, Hou Tianlai, Kai Tong Lin. 106 Min.

FSK: 12

Eine chinesische Kleinstadt in den 1990ern: Im Fluss wird die Leiche einer älteren Frau gefunden. Ma The, Chef der Kriminalpolizei, verhaftet bald einen offensichtlich Tatverdächtigen. Doch er bemerkt, dass seine Vorgesetzten diesen Fahndungserfolg aufdringlich allen mitteilen wollen. Er beginnt, sich tiefer mit dem Fall zu beschäftigen…

Der visuell packende, hochatmosphärische Thriller um einen Serienmörder in der chinesischen Provinz ist laut Hollywood Reporter „eine puzzleartige Hommage an das Noir-Genre, mit Anklängen an Jean-Pierre Melville, CHINATOWN und MEMORIES OF MURDER.“

Der Film, der auch sozialen Druck und soziale Abgründe in der post-maoistischen Volksrepublik thematisiert, wurde in China zum Spitzenreiter der Kino-Besuchercharts.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Montag 04.03.202404

Four Rooms
19:30 Uhr
CQ präsentiert: Großes Kino
USA 1995

Mehr zum Film

R: Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino. D: Tim Roth, Madonna, Lili Taylor, Jennifer Beals, Antonio Banderas, Salma Hayek, Marisa Tomei, Bruce Willis. 98 Min. EnglOmdtU..

FSK: 16

Vier Episoden, die jeweils in einem Zimmer eines Hotels spielen, geschrieben und inszeniert von vier verschiedenen Filmemachern: Der rote Faden ist Page Ted, der in dieser Silvesternacht Dienst tut. Er trifft auf einen mysteriösen Hexenbund mit obskuren Ritualen, auf einen psychopathischen Ehemann, der Ted als Lover seiner Frau ausmacht, auf ein Latino-Gangsterpärchen, das ihm die Kinder anvertraut, und gerät in die durchgedrehte Silvesterparty eines (von Tarantino gespielten) berühmten Filmregisseurs.

Ohne lange Planungsphase setzten Anders, Rockwell, Rodriguez und Tarantino ihre Idee eines gemeinsamen Werkes um – ein cooler Kultfilm der 90er, eine kurzweilig-makabre Fingerübung, die gute Laune macht.

Einführung: Billi Kokanovíc

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Dienstag 05.03.202405

Only the River Flows
19:30 Uhr
Zum Bundesstart
CHN 2023

Mehr zum Film

R: Wei Shuju. D: Zhu Yilong, Chloe Maayan, Hou Tianlai, Kai Tong Lin. 106 Min.

FSK: 12

Eine chinesische Kleinstadt in den 1990ern: Im Fluss wird die Leiche einer älteren Frau gefunden. Ma The, Chef der Kriminalpolizei, verhaftet bald einen offensichtlich Tatverdächtigen. Doch er bemerkt, dass seine Vorgesetzten diesen Fahndungserfolg aufdringlich allen mitteilen wollen. Er beginnt, sich tiefer mit dem Fall zu beschäftigen…

Der visuell packende, hochatmosphärische Thriller um einen Serienmörder in der chinesischen Provinz ist laut Hollywood Reporter „eine puzzleartige Hommage an das Noir-Genre, mit Anklängen an Jean-Pierre Melville, CHINATOWN und MEMORIES OF MURDER.“

Der Film, der auch sozialen Druck und soziale Abgründe in der post-maoistischen Volksrepublik thematisiert, wurde in China zum Spitzenreiter der Kino-Besuchercharts.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Mittwoch 06.03.202406

Only the River Flows
17:30 Uhr
Zum Bundesstart
CHN 2023

Mehr zum Film

R: Wei Shuju. D: Zhu Yilong, Chloe Maayan, Hou Tianlai, Kai Tong Lin. 106 Min.

FSK: 12

Eine chinesische Kleinstadt in den 1990ern: Im Fluss wird die Leiche einer älteren Frau gefunden. Ma The, Chef der Kriminalpolizei, verhaftet bald einen offensichtlich Tatverdächtigen. Doch er bemerkt, dass seine Vorgesetzten diesen Fahndungserfolg aufdringlich allen mitteilen wollen. Er beginnt, sich tiefer mit dem Fall zu beschäftigen…

Der visuell packende, hochatmosphärische Thriller um einen Serienmörder in der chinesischen Provinz ist laut Hollywood Reporter „eine puzzleartige Hommage an das Noir-Genre, mit Anklängen an Jean-Pierre Melville, CHINATOWN und MEMORIES OF MURDER.“

Der Film, der auch sozialen Druck und soziale Abgründe in der post-maoistischen Volksrepublik thematisiert, wurde in China zum Spitzenreiter der Kino-Besuchercharts.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Die Frau die singt
19:30 Uhr
Denis Villeneuve – Spezial
CAN 2010

Mehr zum Film

R: Denis Villeneuve. D: Lubna Azabal, Mélissa Désormeaux-Poulin, Maxim Gaudette, Rémi Girard. 131 Min. FrzOmdtU.

FSK: 12

Den Zwillingen Jeanne und Simon wird über einen Anwalt der letzte Wille ihrer verstorbenen Mutter eröffnet: Sie bekommen zwei Schreiben ausgehändigt, eines für ihren Vater, von dem sie glaubten, er sei tot, und eines für ihren Bruder, von dessen Existenz sie überhaupt nichts wussten. Die Geschwister brechen in den Nahen Osten auf, um die unbekannte Vergangenheit der Mutter zu erkunden. Dabei decken sie eine fürchterliche Familiengeschichte auf, voll von Inzucht, Vergewaltigung und Demütigung ...

Denis Villeneuve erzählt seinen letzten frankokanadischen Film als episch angelegtes Familiendrama geschickt in zwei Zeitebenen, die eine unvorstellbare Tragödie offenbaren: „Ein wahnsinnig dichter, packender, schmerzvoller, wirkungsvoller Film, der einen immer mehr und tiefer in den Bann zieht und nicht mehr loslässt.“ (Deutschlandfunk)

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Donnerstag 07.03.202407

Solidarität verbindet - 100 Jahre Rote Hilfe
20:00 Uhr
Film und Regie
DEU 2024

Mehr zum Film

R: Chris Hölzing.. 100 Min.

FSK: k. A.

Der Film, hergestellt von der Mannheimer Produktionsfirma VP68, zeichnet die Geschichte der linken Solidaritätsorganisation nach, von ihrer Gründung in der Weimarer Republik und der Zerschlagung durch die Nazis in den 1930ern über die Wiederentdeckung in den 1970ern bis zu Waldbesetzungen, Klimaprotesten und Kämpfen gegen Neonazis in der Gegenwart. Die Rote Hilfe ist heute die größte strömungsübergreifende Antirepressionsorganisation in Deutschland.  

Der Film ist eine Zeitreise durch 100 Jahre soziale Bewegungen und revolutionäre Kämpfe. Von den Klassenkämpfen der 1920er Jahre über den antifaschistischen Widerstand, die Post-68er-Bewegung bis zum Entstehen der neuen sozialen Bewegungen zieht sich ein roter Faden hoffnungsvoller Kämpfe für eine bessere Welt – mit all seinen Erfolgen und Niederlagen.

In Kooperation mit Rote Hilfe Heidelberg/Mannheim
Begleitend zum Film gibt es im Foyer eine Plakatausstellung „100 Jahre Rote Hilfe“.
Im Anschluss an die Filmvorführung Publikumsgespräch und Führung durch die Ausstellung.
In Anwesenheit des Regisseurs Chris Hölzing und Mitarbeiterin Silke Makowski

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Freitag 08.03.202408

Helke Sander: Aufräumen
19:30 Uhr
Zum Weltfrauentag
DEU 2023

Mehr zum Film

R: Claudia Richarz. 82 Min.

„Die Verhältnisse sind veränderbar, und zwar durch Einsicht und selber denken: Warum ist, was ist?“ (Helke Sander)

Die Filmemacherin und Autorin Helke Sander ist eine Ikone nicht nur der Frauenbewegung, sondern auch des Neuen Deutschen Films. Als Mitbegründerin des „Aktionsrats zur Befreiung der Frauen“ fordert sie 1968 vor dem Sozialistischen Deutschen Studentenbund Frauenrechte – und wird höhnisch ausgelacht. Aber die neue deutsche Frauenbewegung beginnt. Sander war ihr Leben lang politisch aktiv, und sie schuf aus ihrem Aktivismus vielfach preisgekrönte Filme: unbezahlte Care-Arbeit, die Statistiken von Vergewaltigungen, die Situation junger Mütter, gesellschaftlicher Sexismus sind Themen, die sie immer umtreiben, auch heute, mit über 80 Jahren. Der Film verbindet mit eindrucksvollen Filmausschnitten aus Sanders Werk ihr künstlerisches Schaffen mit ihrem Leben und mit ihrem Kampf für Gleichstellung.

„Helke Sander — sperrig, verführerisch und revolutionär — gehört zum Weltkulturerbe. Weil ihr dauernd Steine in den Weg geworfen wurden, ist sie noch immer am Aufräumen.“ (Luisa F. Pusch, Sprachwissenschaftlerin und Autorin)

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Berlin Bytch Love
21:30 Uhr
Neu in Mannheim
DEU 2023

Mehr zum Film

R: Heiko Aufdermauer, Johannes Girke. 90 Min.

FSK: 12

Sophie, 15, und Dominik, 17, leben auf der Straße rund um den Görlitzer Park. Sie ist schwanger. Er steht unter Bewährung, darf auf keinen Fall mit Gras in der Tasche erwischt werden. Sie lieben sich. Sie vertrauen einander. Sie kämpfen gemeinsam um die Zukunft. Schließlich wird ihnen eine Wohnung zugewiesen, und eine ganz neue Herausforderung stellt sich ihnen: das Leben als kleine Familie. Wir kommen diesem jungen Liebespaar unglaublich nahe: Heiko Aufdermauer und Johannes Girke haben es geschafft, ein enges Vertrauensverhältnis zu Sophie und Dominik aufzubauen. Ihre Kamera beobachtet sie beim Leben und beim Lieben, sie porträtieren eine ungestüme, leidenschaftliche, unbändige Beziehung und die Existenz in Hauseingängen, auf Parkbänken, beim Flaschensammeln und Postkartenverkauf. „Ihr seid so ein schönes Paar“, sagt einmal eine ältere Frau zu den beiden, „hoffentlich zerbrecht ihr nicht.“

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Samstag 09.03.202409

Geister Exodus (Staffel 3)
18:00 Uhr
Lars von Trier - Serienspecial
DNK 1994/1997/2022

Mehr zum Film

R: Lars von Trier. D: Ernst-Hugo Järegård, Kirsten Rolffes, Bodil Jørgensen, Lars Mikkelsen, Udo Kier. 396 Min. DänOmdtU.

FSK: 16

An drei Samstagen im Februar und März zeigen wir die drei Staffeln von Lars von Triers Kultserie GEISTER!

Im königlichen Reichskrankenhaus von Kopenhagen, dem größten Hospital Dänemarks, regieren unter weißen Laken und hinter verschlossenen Türen Wahnsinn und Übersinnliches. Ein Phantom-Krankenwagen meldet jede Nacht sein Kommen an, verschwindet dann aber spurlos. Im Aufzug spukt der Geist eines jungen Mädchens, und der Fötus einer schwangeren Ärztin entwickelt sich beunruhigend schnell. Und die dritte Staffel, die von Trier 2022 beim Filmfestival von Venedig vorstellte, kehrt zurück ins Krankenhaus, in dem das Böse wurzeln schlägt.

GEISTER (auch bekannt als HOSPITAL DER GEISTER) ist eine spannende, schaurige und witzige Mischung aus Krankenhaus-Melodrama, Soap-Opera, Slapstick-Komödie, Krimi und Horrorfilm, wie sie nur von Lars von Trier kommen kann.

Die einzelnen Staffeln können auch gut unabhängig voneinander angesehen werden.

Eintritt pro Staffel:  11,50 € / erm. 8,50 € / Mitglieder 7,50 €

GEISTER – Staffel 1 – 277 Min.
Sa. 17.2., 18:00 Uhr

GEISTER – Staffel 2 – 296 Min.
Sa. 2.3., 18:00 Uhr

GEISTER EXODUS – Staffel 3 – 306 Min.
Sa. 9.3., 18:00 Uhr

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Sonntag 10.03.202410

Die Dinge des Lebens
19:30 Uhr
Psychoanalytiker stellen Filme vor
FRA/ITA/CHE 1970

Mehr zum Film

R: Claude sautet. D: Michel Piccoli, Romy Schneider, Gérard Lartigau, Jean Bouise. 85 Min. FrzOmdtU.

FSK: 12

Ein Autounfall – und was davor geschah: Pierre Bérard hat seine Familie für die junge Hélène verlassen, kann sich aber auf die Geliebte nicht voll einlassen. Er will sich trennen, und er will bei ihr bleiben, er will seine Frau vergessen und weiterhin für seine alte Familie da sein. Glück und Zweifel, Misstrauen und Liebe, Verwirrung, Verletzlichkeit und Hoffnung: Claude Sautets Liebesdrama DIE DINGE DES LEBENS erforscht psychologisch treffend die Kleinigkeiten und die Widersprüchlichkeiten, die ein Leben ausmachen, die die Protagonisten empfinden und nach denen sie handeln – und findet dafür in Romy Schneider und Michel Piccoli eine herausragende Besetzung.

Referent*innen: Regine Schmidt und Alexandre Métraux (Dossenheim)

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Montag 11.03.202411

Kurzfilme aus den ersten Jahrzehnten
19:31 Uhr
Vorblick Festival des 3D-Films

Mehr zum Film

130 Min.

FSK: k. A.

100 Jahre 3D-Film – Eine Reise zurück zu den Anfängen

Im September 1922, also vor über 100 Jahren, fand die Uraufführung des weltweit ersten 3D-Kinofilms statt. Unser Kurzfilmprogramm bietet eine Reise durch die ersten drei Jahrzehnte des dreidimensionalen Kinos, von den frühen 1920ern bis in die frühen 1950er Jahren, in denen sich der Stereofilm in Amerika von einer Jahrmarkt-artigen Kurzfilm-Attraktion zu einem legitimen gestalterischen Mittel großer Hollywoodproduktionen entwickelte. Anhand von seltenen Testaufnahmen, Kurzfilmen und Trailern werden Sie die Möglichkeit haben, sowohl die Geschichte als auch die Entwicklung der 3D-Technik mit eigenen Augen nachvollziehen zu können. Die aufwendig digital restaurierten Filmaufnahmen sind entweder stumm mit Musikbegleitung oder in englischer Sprache – die allerdings so einfach gehalten ist, dass Sie auch ohne Untertitel alles verstehen werden. Darüber hinaus wird das Filmprogramm von einem bebilderten Vortrag begleitet, der in jeden der Kurzfilme einführt und wichtige Hintergrundinformationen liefert.

Die Reise beginnt in den 1920er Jahren mit den ältesten noch erhaltenen 3D-Filmaufnahmen. Weiter geht es mit 3D-Werbefilmen von Chrysler und der Pennsylvania Railroad, die Anfang der 1940er Jahre auf Ausstellungen zu den Aushängeschildern der damals neuen Polarisationstechnik wurden. Mit der Erfindung des “Natural Vision”-Kamerasystems begann 1952 schließlich der große 3D-Boom in Hollywood, im Zuge dessen innerhalb von drei Jahren ganze 50 Spielfilme entstanden. In einer 3D-Trailershow werden Sie über ein paar dieser Filme mehr erfahren können. Außerdem dürfen Sie sich auf verschiedene Animationsfilme freuen wie z.B. auf das Casper-Abenteuer BOO MOON oder auf 3D-Experimente des bekannten kanadischen Trickfilmers Norman McLaren. Diese dreidimensionale Wundertüte dürfen Sie nicht verpassen!

Das Kurzfilmprogramm lief in leicht veränderter Form als Matinee-Vorstellung beim letztjährigen Festival des 3D-Films. Seitdem wurden sowohl der Vortrag als auch die Filmauswahl überarbeitet, sodass auch Besucher der letztjährigen Veranstaltung kleinere Überraschungen erwarten.

Das Programm läuft als Vorblick auf das 3D-Festival 2024, das vom 15. bis 17. März stattfindet. Der Besuch dieses Films ist nicht in der Dauerkarte des Festivals enthalten.

Eintrittspreise: 12 € / 9 € erm. / 8 € Mitglieder Cinema Quadrat e.V.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Dienstag 12.03.202412

Berlin Bytch Love
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
DEU 2023

Mehr zum Film

R: Heiko Aufdermauer, Johannes Girke. 90 Min.

FSK: 12

Sophie, 15, und Dominik, 17, leben auf der Straße rund um den Görlitzer Park. Sie ist schwanger. Er steht unter Bewährung, darf auf keinen Fall mit Gras in der Tasche erwischt werden. Sie lieben sich. Sie vertrauen einander. Sie kämpfen gemeinsam um die Zukunft. Schließlich wird ihnen eine Wohnung zugewiesen, und eine ganz neue Herausforderung stellt sich ihnen: das Leben als kleine Familie. Wir kommen diesem jungen Liebespaar unglaublich nahe: Heiko Aufdermauer und Johannes Girke haben es geschafft, ein enges Vertrauensverhältnis zu Sophie und Dominik aufzubauen. Ihre Kamera beobachtet sie beim Leben und beim Lieben, sie porträtieren eine ungestüme, leidenschaftliche, unbändige Beziehung und die Existenz in Hauseingängen, auf Parkbänken, beim Flaschensammeln und Postkartenverkauf. „Ihr seid so ein schönes Paar“, sagt einmal eine ältere Frau zu den beiden, „hoffentlich zerbrecht ihr nicht.“

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Mittwoch 13.03.202413

Berlin Bytch Love
17:30 Uhr
Neu in Mannheim
DEU 2023

Mehr zum Film

R: Heiko Aufdermauer, Johannes Girke. 90 Min.

FSK: 12

Sophie, 15, und Dominik, 17, leben auf der Straße rund um den Görlitzer Park. Sie ist schwanger. Er steht unter Bewährung, darf auf keinen Fall mit Gras in der Tasche erwischt werden. Sie lieben sich. Sie vertrauen einander. Sie kämpfen gemeinsam um die Zukunft. Schließlich wird ihnen eine Wohnung zugewiesen, und eine ganz neue Herausforderung stellt sich ihnen: das Leben als kleine Familie. Wir kommen diesem jungen Liebespaar unglaublich nahe: Heiko Aufdermauer und Johannes Girke haben es geschafft, ein enges Vertrauensverhältnis zu Sophie und Dominik aufzubauen. Ihre Kamera beobachtet sie beim Leben und beim Lieben, sie porträtieren eine ungestüme, leidenschaftliche, unbändige Beziehung und die Existenz in Hauseingängen, auf Parkbänken, beim Flaschensammeln und Postkartenverkauf. „Ihr seid so ein schönes Paar“, sagt einmal eine ältere Frau zu den beiden, „hoffentlich zerbrecht ihr nicht.“

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Kofferkinder - Szenen einer Migration
19:30 Uhr
Film und Regie
DEU 2023

Mehr zum Film

R: Grigorios Nikiforidis. 118 Min. Griech.OmdtU.

FSK: k. A.

Kofferkinder: So wurden die Kinder der Gastarbeiter der ersten Generation genannt, die sich ständig zwischen Heimat und Gastland hin und her bewegten, mit dem Koffer in der Hand zu Besuch bei den Eltern und dann wieder zurück zu den Großeltern in der Heimat, mit all den emotionalen und physischen Entbehrungen, die die Trennung von Bezugspersonen mit sich bringt. Dieser vom Griechischen Kunstclub Nürnberg produzierte Film spiegelt die griechische Migration von inzwischen vier Generationen in Nürnberg, die seit den 1960ern in Deutschland leben und arbeiten, von diesem Land geprägt wurden und dieses Land geprägt haben. Er beleuchtet die Problematik des Fremdseins in der Fremde und die Gefahr falschen Nationalstolzes in einer Welt, deren Motor schon immer Auswanderung und Migration waren.

Der Film läuft begleitend zur Ausstellung „Kofferkind“ von Fatma Biber-Born im Social Innovation Lab in Ludwigshafen (1. bis 30.3.).

In Kooperation mit Kultur Rhein Neckar e.V. und KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.
Im Anschluss Filmgespräch mit Regisseur Grigorios Nikiforidis

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Donnerstag 14.03.202414

Anselm – Das Rauschen der Zeit
19:30 Uhr
Film & Kunst-Extra in 3D
DEU 2023

Mehr zum Film

R: Wim Wenders. 94 Min.

Der Filmemacher Wim Wenders porträtiert den Bildenden Künstler Anselm Kiefer in 3D: Mit stereoskopischer Kamera führt der Film in die enorm großen Ateliers und zu Kiefers großformatigen Werken, zeigt plastisch den kreativen Prozess, in dem sich Malerei und Skulptur vereinen. Der Film ist eine faszinierende Reise durch das Werk eines der innovativsten und bedeutendsten Künstler unserer Zeit, dessen Kunst die menschliche Existenz und die zyklische Natur der Geschichte erforscht, immer wieder geprägt von der Auseinandersetzung mit der schrecklichen deutschen Historie des 20. Jahrhunderts. „Ein prächtiges Porträt in 3D – einzigartig fesselnd und bewegend.“ (Variety)

In Kooperation mit Kunsthalle Mannheim
Einführung: Luisa Heese, Kunsthalle Mannheim
Eintritt: 12 € / 9 € erm. / 8 € Mitglieder Cinema Quadrat e.V.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Freitag 15.03.202415

Gefahr aus dem Weltall
19:30 Uhr
"Pop-Out! - Festival des 3D-Films - Double-Feature 1
USA 1953

Mehr zum Film

R: Jacl Arnold. D: Richard Carlson, Barbara Rush, Charles Drake, Joe Sawyer. 81 Min. EnglOmdtU..

FSK: 12

Bei einer alten Mine in der Wüste von Arizona entdeckt der Hobbyastronom John Putnam an der Absturzstelle eines vermeintlichen Meteoriten ein Ufo. Doch niemand im Ort glaubt ihm. Dann verschwinden immer mehr Einwohner und kehren verändert zurück, gefühlskalt und mechanisch… Stecken etwa die schiffbrüchigen Außerirdischen dahinter?

Für Regisseur Jack Arnold, der wenig später mit Hauptdarsteller Richard Carlson DER SCHRECKEN VOM AMAZONAS inszenierte, war GEFAHR AUS DEM WELTALL der erste von vielen Science-Fiction-Klassikern. Basierend auf einer Vorlage von Ray Bradbury präsentiert der Film eine untypisch versöhnliche Alien-Invasion-Story, gespickt mit einer Vielzahl magischer 3D-Momente.

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservierenDoublr Feature WeltallDauerkarte Festival

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Robot Monster
21:45 Uhr
"Pop-Out! - Festival des 3D-Films - Double-Feature 1
USA 1953

Mehr zum Film

R: Phil Tucker. D: George Nader, Claudia Barrett, George Barrows. 69 Min. engl. OF.

FSK: k. A.

Eine Art Gorilla-Körper und eine Art Taucherhelm mit Antennen: Das Robotermonster Ro-Man soll die Menschheit vernichten. Doch dank eines Antibiotikums, das immun macht gegen die Calcinator-Strahlenkanone, gibt es acht Überlebende. Ro-Man durchsucht die amerikanische Wildnis nach ihnen – und entwickelt dabei Gefühle für Alice…

ROBOT MONSTER ist ein absoluter Kultfilm des Trashs und steht Ed Woods PLAN 9 AUS DEM WELTRAUM in nichts nach. Gedreht in nur vier Tagen für etwa 16.000 Dollar, überrascht der frisch restaurierte B-Movie nicht nur mit kompetenter 3D-Kameraarbeit sondern auch mit eigener Filmmusik von Komponisten-Legende Elmer Bernstein. Die perfekte Wahl für einen Kinogang mit Bierchen und Freunden.

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservierenDoublr Feature WeltallDauerkarte Festival

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Samstag 16.03.202416

Gog – Space Station U.S.A.
14:00 Uhr
Pop-Out! - Festival des 3D-Films - Double-Feature 2
USA 1954

Mehr zum Film

R: Herbert L. Strock. D: Richard Egan, Constance Dowling, Herbert Marshall. 83 Min. engl. OF.

FSK: 12

In einem US-Geheimlabor zur Entwicklung einer Raumstation wurden mehrere Wissenschaftler tot aufgefunden. Sabotage? Dr. David Sheppard wird damit beauftragt, die Vorkommnisse zu untersuchen. Schnell wird klar, dass das Problem beim Supercomputer NOVAC liegt, der alle technischen Geräte des Labors steuert. Weniger eindeutig ist, wie und von wem er gehackt wurde. Nach und nach werden alle Erfindungen der Forscher zu Tötungsmaschinen. So auch die Roboter Gog und Magog...

GOG ist eine kuriose Kreuzung aus Murder Mystery und einer geführten Tour durchs Technikmuseum, die sich um eine wissenschaftliche Fundierung bemüht, aus heutiger Sicht aber auf charmante Weise sehr putzig wirkt. Als Zeitkapsel der 50er Jahre demonstriert der Film jedoch auch deutlich weniger verdauliche Facetten des damaligen Atomzeitalters.

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservierenDoublr Feature Gog/Tjhe BubbleDauerkarte Fstival

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

The Bubble
16:00 Uhr
Pop-Out! - Festival des 3D-Films - Double-Feature 2
USA 1966

Mehr zum Film

R: Arch Oboler. D: Michael Cole, Deborah Walley, Johnny Desmond.. 93 Min. engl. OF.

FSK: k. A.

Die hochschwangere Catherine und ihr Mann Mark müssen mit ihrem Piloten in einer Kleinstadt notlanden. Die Bewohner verhalten sich seltsam leer und wie betäubt. Als sie nach der Geburt die Stadt verlassen wollen, stellen sie fest, dass sie unter einer riesigen durchsichtigen Kuppel liegt – offenbar ein Experiment von Außerirdischen…

Arch Oboler, der 1952 mit dem Film BWANA DEVIL den großen 3D-Boom in Hollywood auslöste, kehrte 1966 in stereoskopische Gefilde zurück, um mit THE BUBBLE das neuartige SpaceVision-Verfahren zu präsentieren. Herausgekommen ist ein an THE TWILIGHT ZONE erinnernder SciFi-Film, der sich nicht scheut, die Möglichkeiten seiner neuen Technologie anhand unzähliger herrlich spaßiger Pop-Out-Effekte zu demonstrieren. Kein Film wird dem Festivalnamen gerechter!

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

 

Tickets kaufen/reservierenDoublr Feature Gog/Tjhe BubblrDauerkarte Fstival

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Space Pirate Captain Harlock
19:30 Uhr
Festival des 3D-Films - Double-Feature 3
JPN 2013

Mehr zum Film

R: Shinji Aramaki.. DF.

JPN 2013. R: Shinji Aramaki. Animationsfilm. 115 Min. DF. FSK: 12

2977: Auf der Erde wie auch im weithin besiedelten Weltall sind die Ressourcen ausgeschöpft. Der Weltraumpirat Captain Harlock bekämpft mit seiner aus Außenseitern zusammengewürfelten Crew die totalitäre Regierung. Diese entsendet den jungen Yama, um Harlocks Weltraumkreuzer zu infiltrieren. Schon bald ist sich Yama jedoch nicht mehr so sicher, auf wessen Seite er stehen soll…

Die visuell beeindruckende Verfilmung des gleichnamigen Mangas von Leiji Matsumoto ist einer der teuersten japanischen Filme aller Zeiten. Dass sich der immense Aufwand gelohnt hat, zeigt das Lob von 3D-Altmeister James Cameron: „Dies ist wirklich ein beispielloser Film.  Mit seiner überbordenden Vorstellungskraft und seinen großartigen Bildern ist dies ein Film, wie ihn die Welt noch nie gesehen hat. HARLOCK weist den Weg in eine Welt der neuen Ideen.“

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservierenDoubleFfeature Pirate/MwtalstormDauerkarte Festival

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Metalstorm: Die Vernichtung des Jared-Syn
22:00 Uhr
Pop-Out! - Festival des 3D-Films - Double-Feature 3
USA 1982

Mehr zum Film

R: Charles Band. D: Charles Band. D: Jeffrey Byron, Michael Preston, Tim Thomerson, Kelly Preston, Richard Moll.. 84 Min. engl. OF.

FSK: k. A.

Der intergalaktische Superschurke Jared-Syn, ausgestattet mit übernatürlichen Kräften, will die humanoiden Bewohner eines Wüstenplaneten versklaven, und zwar mit Hilfe von einem Stamm einäugiger Nomaden, die ihn für eine Art Messias halten. Der Space-Cowboy Dogen und Dhyana, die den Tod ihres Vaters rächen will, bekämpfen ihn…

Ein Weltraum-Western mit Esoterik-Magie und Hochtechnologie: Charles Band, einer der größten B-Movie-Produzenten überhaupt, hängt sich sowohl an den KRIEG DER STERNE- als auch an den 3D-Hype der 80er, gepaart mit einer ordentlichen Prise MAD MAX. Die Klasse seiner hochrangigen Vorbilder erreicht METALSTORM zwar nicht, verdammt unterhaltsam ist er aber dennoch – nicht zuletzt dank seines einfallsreichen 3D-Einsatzes und der charmanten Performances der Schauspieler, die voll in ihren trashigen Figuren aufgehen.

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservierenDoubleFfeature Pirate/MwtalstormDauerkarte Festiva

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Sonntag 17.03.202417

Animationen in drei Dimensionen
11:00 Uhr
Kurzfilm-Matinée
90

Mehr zum Film

90 Min.

FSK: k.A.

3D-Projektion. ca. 90 Min. FSK: k. A.

Spätestens seit der digitalen Ära gehören Animationsfilme und 3D zusammen wie Topf und Deckel. Obwohl 3D mittlerweile aus den Kinos so gut wie verschwunden ist, kann man sich zumindest darauf verlassen, dass weiterhin regelmäßig animierte 3D-Filme ihren Weg auf die Silberleinwände finden. Bereits in zwei Dimensionen gilt: Im Animationsfilm ist im Gegensatz zum Realfilm der Fantasie keine Grenzen gesetzt, alles ist möglich. Dies ist umso wahrer für den 3D-Film, wo weder das Gezeigte noch die (Stereo)-Kameraperspektive den Naturgesetzen folgen müssen. Dass wir diese symbiotische Beziehung zwischen 3D- und Animationsfilm bisher vernachlässigt haben, wollen wir mit dem vorliegenden Kurzfilmprogramm wieder ausgleichen. Die ganze denkbare Vielfalt ist mit dabei: Handgemachte Animationen aus analogen Zeiten, Computeranimationsfilme (mal mit knuffigen Tieren, mal mit stilisierten Robotern), abgespacete Musikvideos, wilde Achterbahnfahrten auf Wüstenplaneten, zum Leben erwachte Gemälde und mit viel Liebe zum Detail gestaltete Stop-Motion. Und das fast ausschließlich ohne Dialoge. Ein locker-leichtes 3D-Kinoerlebnis, perfekt für den Sonntagvormittag.

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Gravity
17:30 Uhr
Pop-Out! - Festival des 3D-Films - Double-Feature 4
USA 2013

Mehr zum Film

R: Alfonso Cuarón. D: Sandra Bullock, George Clooney. 91 Min. DF.

FSK: 12

Der altgediente Astronaut Matt Kowalski und die Biomedizinerin Dr. Ryan Stone führen Reparaturarbeiten am Hubble-Teleskop aus, irgendwo da draußen, wo die unendlichen Weiten des Weltalls beginnen. Da meldet Houston: Die Trümmerteile eines zerstörten Satelliten rasen auf sie zu…

Zwei Menschen, die im Weltraum treiben, auf sich gestellt und völlig losgelöst von der Erde: Der unter anderem mit sieben Oscars ausgezeichnete GRAVITY ist ein Weltall-Abenteuer-Drama von hochkonzentrierter Spannung, das durchaus realistisch Science mit Fiction mischt. Auf einzigartige Weise greifen hier 3D-Technik und filmische Erzählung ineinander und verbinden sich zu einer immersiven Achterbahnfahrt, die man so schnell nicht wieder vergisst. Wenn es einen Film gibt, der nur in 3D gänzlich erfahrbar ist, dann ist es dieser.

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservierenDouvle Feature Gravity/Pacific RimDauerkarte Festival

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Pacific Rim
19:30 Uhr
Double-Feature 4
USA 2013

Mehr zum Film

R: Guillermo del Toro.. D: Charlie Hunnam, Idris Elba, Rinko Kikuchi, Charlie Day, Ron Perlman. 128 Min. DF.

FSK: 12

Riesige, außerirdische Monster – Kaijus – greifen die Erde an; aber nicht aus dem Weltall, sondern aus den Tiefen des Pazifiks. Zur Verteidigung kommen riesige Roboter, Jaeger genannt, zum Einsatz, gesteuert von zwei Piloten, die ihre Gehirne untereinander und mit der Maschine verbinden. Als nach einigen Jahren die Monster zu gewinnen scheinen, soll das Jaeger-Programm eingestellt werden. Gibt die Menschheit auf?

Guillermo del Toro, der in zahlreichen Filmen – von PANS LABYRINTH bis SHAPE OF WATER – sein Können an der Front des Fantastischen bewiesen hat, lässt im Geist der alten Godzilla-Filme, aber mit modernster Tricktechnik, die Monster los. In 3D sehen die Visual Effects dank der zusätzlichen Plastizität sogar noch besser aus. Staubpartikel und Regentropfen verwandeln derweil den Kinosaal zum Kaiju-Schlachtfeld.

Sie können Dauerkarten für das gesamte Pop Out!-3D-Festival kaufen; die Langfilme sind in Double Features eingeteilt; und natürlich sind auch Einzelkarten erhältlich! Im Spielplan auf unserer Homepage können Sie die verschiedenen Varianten aussuchen.

Tickets kaufen/reservierenDouvle Feature Gravity/Pacific RimDauerkarte Festival

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Montag 18.03.202418

Sicario
19:30 Uhr
Denis Villeneuve - Spezial
USA 2015

Mehr zum Film

R: Denis Villeneuve. D: Emily Blunt, Benicio del Toro, Josh Brolin, Victor Garber. 122 Min. EnglOmdtU..

FSK: 16

Mitten im endlosen Drogenkrieg zwischen den USA und den mexikanischen Kartellen schließt sich die idealistische und prinzipientreue FBI-Agentin Kate Macer einer Einsatztruppe an, die im Grenzstreifen zwischen Arizona und Mexiko den Rauschgifthandel bekämpft. Hinterhalte und Sprengfallen auf der Seite der Gangster, Schießereien und Folterungen auf der Seite der Polizeikräfte, dazwischen Korruption, Kompetenzgerangel und Geheimmissionen zeigen die Härte des Krieges gegen den Drogenbaron Alarcón.

Der hervorragend besetzte, dicht inszenierte Hochspannungsthriller ist nicht einfach auf Nervenkitzel aus, vielmehr bemühte sich Denis Villeneuve um eine möglichst authentische Darstellung der Polizeitaktiken wie auch der moralischen Ambivalenzen im Kampf gegen die Drogen.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Dienstag 19.03.202419

49 Problems (and my future is one)
19:30 Uhr
Fil, & Regie
DEU 2022

Mehr zum Film

R: Maxi Buck. 86 Min.

FSK: k. A.

Wie weit darf Protest gehen, wenn man die eigene Lebensgrundlage gefährdet sieht? 49 PROBLEMS (AND MY FUTURE IS ONE) begleitet die Proteste gegen den Bau der Autobahn 49 im Dannenröder Forst und den Gerichtsprozess gegen „Ella“. Die Aktivistin, die ihre Identität nicht preisgeben will, wird beschuldigt, einen Polizisten bei einer Räumungsaktion gefährdet zu haben. Filmemacher Maxi Buck begleitete über ein Jahr lang mit der Kamera das Geschehen und fängt die Kämpfe um den Erhalt des Waldes und gegen den Bau einer Autobahn inmitten der Klimakrise auf eindringliche Weise ein.

In Kooperation mit extinction rebellion, Kommunalinfo Mannheim e.V., Mannheim kohlefrei, Naturfreunde Mannheim, Parents for Future, Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken (Stadtverband Mannheim)

In Anwesenheit von Regisseur Maxi Buck

 

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Mittwoch 20.03.202420

Sicario
17:15 Uhr
Denis Villeneuve - Spezial
USA 2015

Mehr zum Film

R: Denis Villeneuve. D: Emily Blunt, Benicio del Toro, Josh Brolin, Victor Garber. 122 Min. EnglOmdtU..

FSK: 16

Mitten im endlosen Drogenkrieg zwischen den USA und den mexikanischen Kartellen schließt sich die idealistische und prinzipientreue FBI-Agentin Kate Macer einer Einsatztruppe an, die im Grenzstreifen zwischen Arizona und Mexiko den Rauschgifthandel bekämpft. Hinterhalte und Sprengfallen auf der Seite der Gangster, Schießereien und Folterungen auf der Seite der Polizeikräfte, dazwischen Korruption, Kompetenzgerangel und Geheimmissionen zeigen die Härte des Krieges gegen den Drogenbaron Alarcón.

Der hervorragend besetzte, dicht inszenierte Hochspannungsthriller ist nicht einfach auf Nervenkitzel aus, vielmehr bemühte sich Denis Villeneuve um eine möglichst authentische Darstellung der Polizeitaktiken wie auch der moralischen Ambivalenzen im Kampf gegen die Drogen.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Supernova
19:30 Uhr
Gay and Grey
GBR 2020

Mehr zum Film

R: Harry Macqueen. D: Colin Firth, Stanley Tucci, Pippa Haywood, Peter Macqueen. 95 Min.

FSK: 12

Seit 20 Jahren sind Sam und Tusker schon ein Paar, ihre Liebe ist lebendig wie am ersten Tag. Die beiden brechen in ihrem alten Wohnmobil zu einer Reise auf, um Freunde, Familie und wichtige Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen – Tusker, der zunächst nur seltsam zerstreut wirkt, ist an Demenz erkrankt. Unterwegs beginnen ihre individuellen Vorstellungen von der Zukunft zu kollidieren: Sam und Tusker müssen sich der unvermeidlichen Frage stellen, was es bedeutet, einander zu lieben im Angesicht einer unheilbaren Krankheit.

Ohne, dass die sexuelle Orientierung der beiden Liebenden plakativ in den Vordergrund gerückt wird, überzeugt das behutsam inszenierte Liebesdrama durch die große Glaubwürdigkeit im Umgang der Partner miteinander und mit der Krankheit – „zum Heulen schön“. (Süddeutsche Zeitung)

In Kooperation mit der Gruppe Gay & Grey und der LSBTI-Beauftragung der Stadt Mannheim

Einführung: Klaus Schirdewahn (Gay & Grey), Margret Göth (LSBTI-Beauftragte)

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Donnerstag 21.03.202421

Der Schatten von Caravaggio
19:30 Uhr
Film & Kunst
ITA/FRA 2022

Mehr zum Film

R: Michele Placido. D: Riccardo Scamarcio, Louis Garrel, Isabelle Huppert.. 119 Min. ItalOmdtU.

FSK: 12

Um das dramatische Leben des Malers Michelangelo Merisi (1571 – 1610), besser bekannt als „Caravaggio“, ranken sich viele Geschichten von Liebe, Eifersucht, Mord und Totschlag, die genug Stoff für einen Film bieten. Doch spannender ist die Art und Weise, wie der schon zu Lebzeiten berüchtigte, unangepasste Maler seine Lebenswelt in beeindruckenden Gemälden verarbeitet, die bis heute zu den Publikumslieblingen in den großen Kunstmuseen zählen. Die Modelle für die biblischen Szenen, die er im Auftrag des Papstes und reicher Mäzene der römischen Kurie malte, fand er vielfach unter Kriminellen und Prostituierten der Stadt Rom, die gerade zu seiner Zeit durch große soziale Spannungen und massenhaftes Elend geprägt war. Der Spielfilm folgt einer raffinierten Handlung, die um den „Schatten“ kreist – ein Spion, der herausfinden soll, warum Caravaggio die menschlichen Vorbilder für seine bewegenden Darstellungen von Heiligen, Märtyrern sowie der Passion Christi nur in den Elendsvierteln der Stadt sucht, was den Kirchenmännern als Blasphemie erscheint. Der Film bietet Unterhaltung bei glaubwürdiger Nachstellung des Ateliergeschehens.

Einführung: Dr. Dorothee Höfert, Mannheim

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Freitag 22.03.202422

Eine Frage der Würde
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
BGR/DEU 2023

Mehr zum Film

R: Stephan Komandarev. D: Eli Skorcheva, Ivan Barnev, Gerasim Georgiev. 114 Min. OmdtU.

FSK: 12

Blaga, 70, pensionierte Lehrerin, wünscht sich vor allem ein schönes Doppelgrab für ihren verstorbenen Mann und sich selbst. Doch dann ruft ein vermeintlicher Polizist bei ihr an – sie wird Opfer eines Telefonbetrugs, all ihre Ersparnisse sind weg. Schock, Scham, Verzweiflung – und niemand will ihr helfen. Als auch ihr Sohn seinen Teil des Erbes fordert, gibt sie all ihre Prinzipien auf und lässt sich auf die Verbrecherbande ein.

Das erschütternde Sozialdrama über eine harsche, vom Leben gebeutelte und gedemütigte Frau, die die Verbrechen begeht, auf die sie selbst hereingefallen ist, wurde international vielfach ausgezeichnet: Der Film porträtiert unerbittlich die postsozialistische Gesellschaft Bulgariens, in der einzig das Geld regiert und in der Moral und Anstand Luxus sind, die sich Blaga nicht mehr leisten kann.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Colonos
21:30 Uhr
Neu in Mannheim
CHL/ARG 2023

Mehr zum Film

R: Felipe Gálvez. D: Camilo Arancibia, Mark Stanley, Benjamin Westfall, Alfredo Castro. 1ßß Min. SpanOmdtU.

FSK: 16

Regisseur Felipe Gálvez verarbeitet tatsächliche Begebenheiten, die in der offiziellen Geschichtsschreibung von Chile nicht auftauchen, und macht daraus einen Western: Zu Anfang des 20. Jahrhunderts heuert der Großgrundbesitzer José Menendez – eine historische Figur – drei Reiter an, um den riesigen Besitz auf einer der Inseln von Feuerland zu sichern: Ein britischer Ex-Offizier, ein amerikanischer Cowboy-Söldner und der halb-indigene Scharfschütze Segundo sollen die Grenzen abstecken – und gerne auch Gewalt anwenden. Insbesondere, wenn ihnen die indigene Bevölkerung im Wege ist…

Vor malerischer Landschaft entspinnt sich das rücksichtslose, unmenschliche Vorgehen, das zum Genozid an den Selk’nam führt. Galvéz inszeniert seinen erstaunlichen Debütfilm entlang von ambivalenten Charakteren, nutzt einerseits Genremotive, um andererseits mit raffinierten Wendungen die Erwartungen zu unterlaufen – und er vergisst nie die erschütternde Wahrheit hinter der Erzählung.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Samstag 23.03.202423

Oink
15:00 Uhr
Kinderkino
NLD 2022

Mehr zum Film

R: Mascha Halberstad. 72 Min.

FSK: 0 Empfohlen ab 6 Jahren

Mascha Halberstad. Animationsfilm. 72 Min. DF. FSK 0. Empfohlen ab 6 Jahren.

Die neunjährige Babs bekommt von ihrem Opa ein Schwein geschenkt. Sie überredet ihre Eltern, es zu behalten – aber nur unter der Bedingung, dass Oink wie ein Welpe brav erzogen wird. Gut, dann muss Oink eben ein braves Schweinchen werden. Unterstützung erhält Babs dabei von ihrem Opa, doch nach und nach hegt sie den Verdacht, dass Opa vielleicht ganz andere Pläne mit Oink hat…

Mit viel Liebe zum Detail wurden die Figuren und Szenen dieses Puppentrickfilms gestaltet. Die Geschichte behandelt mit Witz gesellschaftlich relevante Themen wie Fleischkonsum und Massentierhaltung, aber auch Generationenkonflikt und Familienkonstellation. Dabei bleiben die Figuren facettenreich und überraschen jüngeres und älteres Publikum immer wieder.

Eintritt: 5 € für alle

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Zwei Überraschungsfilme der Extraklasse
19:30 Uhr
Grindhouse Double Feature

Mehr zum Film

In diesem Monat kehrt ein Genre zurück, das wir schon extrem lange nicht mehr im Programm hatten: der japanische Yakuza-Film! Bandenkrieg, Entführung, blutige Rache – alles dabei. Der Film ist so selten, dass wir ihn nur im japanischen Original mit englischen Untertiteln zeigen müssen!

Nicht so im zweiten Film des Abends: Feinste deutsche Bahnhofskino-Synchronisation ziert einen günstigen Mad Scientist/Insel-Horrorstreifen aus den Philippinen. Nebst einem Monster gibt es auch grüne Menschen, allerdings nicht von einem anderen Planeten.

Double Feature-Karte

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Sonntag 24.03.202424

Colonos
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
CHL/ARG 2023

Mehr zum Film

R: Felipe Gálvez. D: Camilo Arancibia, Mark Stanley, Benjamin Westfall, Alfredo Castro. 1ßß Min. SpanOmdtU.

FSK: 16

Regisseur Felipe Gálvez verarbeitet tatsächliche Begebenheiten, die in der offiziellen Geschichtsschreibung von Chile nicht auftauchen, und macht daraus einen Western: Zu Anfang des 20. Jahrhunderts heuert der Großgrundbesitzer José Menendez – eine historische Figur – drei Reiter an, um den riesigen Besitz auf einer der Inseln von Feuerland zu sichern: Ein britischer Ex-Offizier, ein amerikanischer Cowboy-Söldner und der halb-indigene Scharfschütze Segundo sollen die Grenzen abstecken – und gerne auch Gewalt anwenden. Insbesondere, wenn ihnen die indigene Bevölkerung im Wege ist…

Vor malerischer Landschaft entspinnt sich das rücksichtslose, unmenschliche Vorgehen, das zum Genozid an den Selk’nam führt. Galvéz inszeniert seinen erstaunlichen Debütfilm entlang von ambivalenten Charakteren, nutzt einerseits Genremotive, um andererseits mit raffinierten Wendungen die Erwartungen zu unterlaufen – und er vergisst nie die erschütternde Wahrheit hinter der Erzählung.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Montag 25.03.202425

Colonos
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
CHL/ARG 2023

Mehr zum Film

R: Felipe Gálvez. D: Camilo Arancibia, Mark Stanley, Benjamin Westfall, Alfredo Castro. 1ßß Min. SpanOmdtU.

FSK: 16

Regisseur Felipe Gálvez verarbeitet tatsächliche Begebenheiten, die in der offiziellen Geschichtsschreibung von Chile nicht auftauchen, und macht daraus einen Western: Zu Anfang des 20. Jahrhunderts heuert der Großgrundbesitzer José Menendez – eine historische Figur – drei Reiter an, um den riesigen Besitz auf einer der Inseln von Feuerland zu sichern: Ein britischer Ex-Offizier, ein amerikanischer Cowboy-Söldner und der halb-indigene Scharfschütze Segundo sollen die Grenzen abstecken – und gerne auch Gewalt anwenden. Insbesondere, wenn ihnen die indigene Bevölkerung im Wege ist…

Vor malerischer Landschaft entspinnt sich das rücksichtslose, unmenschliche Vorgehen, das zum Genozid an den Selk’nam führt. Galvéz inszeniert seinen erstaunlichen Debütfilm entlang von ambivalenten Charakteren, nutzt einerseits Genremotive, um andererseits mit raffinierten Wendungen die Erwartungen zu unterlaufen – und er vergisst nie die erschütternde Wahrheit hinter der Erzählung.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Dienstag 26.03.202426

Eine Frage der Würde
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
BGR/DEU 2023

Mehr zum Film

R: Stephan Komandarev. D: Eli Skorcheva, Ivan Barnev, Gerasim Georgiev. 114 Min. OmdtU.

FSK: 12

Blaga, 70, pensionierte Lehrerin, wünscht sich vor allem ein schönes Doppelgrab für ihren verstorbenen Mann und sich selbst. Doch dann ruft ein vermeintlicher Polizist bei ihr an – sie wird Opfer eines Telefonbetrugs, all ihre Ersparnisse sind weg. Schock, Scham, Verzweiflung – und niemand will ihr helfen. Als auch ihr Sohn seinen Teil des Erbes fordert, gibt sie all ihre Prinzipien auf und lässt sich auf die Verbrecherbande ein.

Das erschütternde Sozialdrama über eine harsche, vom Leben gebeutelte und gedemütigte Frau, die die Verbrechen begeht, auf die sie selbst hereingefallen ist, wurde international vielfach ausgezeichnet: Der Film porträtiert unerbittlich die postsozialistische Gesellschaft Bulgariens, in der einzig das Geld regiert und in der Moral und Anstand Luxus sind, die sich Blaga nicht mehr leisten kann.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Mittwoch 27.03.202427

Eine Frage der Würde
17:30 Uhr
Neu in Mannheim
BGR/DEU 2023

Mehr zum Film

R: Stephan Komandarev. D: Eli Skorcheva, Ivan Barnev, Gerasim Georgiev. 114 Min. OmdtU.

FSK: 12

Blaga, 70, pensionierte Lehrerin, wünscht sich vor allem ein schönes Doppelgrab für ihren verstorbenen Mann und sich selbst. Doch dann ruft ein vermeintlicher Polizist bei ihr an – sie wird Opfer eines Telefonbetrugs, all ihre Ersparnisse sind weg. Schock, Scham, Verzweiflung – und niemand will ihr helfen. Als auch ihr Sohn seinen Teil des Erbes fordert, gibt sie all ihre Prinzipien auf und lässt sich auf die Verbrecherbande ein.

Das erschütternde Sozialdrama über eine harsche, vom Leben gebeutelte und gedemütigte Frau, die die Verbrechen begeht, auf die sie selbst hereingefallen ist, wurde international vielfach ausgezeichnet: Der Film porträtiert unerbittlich die postsozialistische Gesellschaft Bulgariens, in der einzig das Geld regiert und in der Moral und Anstand Luxus sind, die sich Blaga nicht mehr leisten kann.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Colonos
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
CHL/ARG 2023

Mehr zum Film

R: Felipe Gálvez. D: Camilo Arancibia, Mark Stanley, Benjamin Westfall, Alfredo Castro. 1ßß Min. SpanOmdtU.

FSK: 16

Regisseur Felipe Gálvez verarbeitet tatsächliche Begebenheiten, die in der offiziellen Geschichtsschreibung von Chile nicht auftauchen, und macht daraus einen Western: Zu Anfang des 20. Jahrhunderts heuert der Großgrundbesitzer José Menendez – eine historische Figur – drei Reiter an, um den riesigen Besitz auf einer der Inseln von Feuerland zu sichern: Ein britischer Ex-Offizier, ein amerikanischer Cowboy-Söldner und der halb-indigene Scharfschütze Segundo sollen die Grenzen abstecken – und gerne auch Gewalt anwenden. Insbesondere, wenn ihnen die indigene Bevölkerung im Wege ist…

Vor malerischer Landschaft entspinnt sich das rücksichtslose, unmenschliche Vorgehen, das zum Genozid an den Selk’nam führt. Galvéz inszeniert seinen erstaunlichen Debütfilm entlang von ambivalenten Charakteren, nutzt einerseits Genremotive, um andererseits mit raffinierten Wendungen die Erwartungen zu unterlaufen – und er vergisst nie die erschütternde Wahrheit hinter der Erzählung.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Donnerstag 28.03.202428

Mehr zum Film

R: Martin Bourboulon. D: François Civil, Vincent Cassel, Pio Marmaï, Romain Duris, Eva Green. 121 Min.

FSK: 12

Charles D’Artagnan aus der Provinz schließt sich in Paris den drei Musketieren Athos, Porthos und Aramis an. Mit ihnen gerät er in die Machtintrigen des Kardinals Richelieu, der Porthos einen Mord anhängt und aufgrund eines dem Herzog von Buckingham geschenkten Diamantencolliers die Königin des Ehebruchs zu überführen versucht…

Diese hochkarätig besetzte jüngste Filmversion des Abenteuer-Historienromans von Alexandre Dumas d. Ä. rund um Kabale und Degenhiebe punktet mit wuchtigen Actionszenen, nostalgischen Kostümen und großen Produktionswerten, bleibt aber auch nah an den Charakteren.

Einführung: Cosima Besse, Institut Français Mannheim

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Freitag 29.03.202429

Julie - EIne Frau gibt nicht auf
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
FRA 2022

Mehr zum Film

R: Éric Gravel.. D: Laure Calamy, Anne Suarez, Geneviève Mnich, Nolan Arizmend. 88 Min. FrzOmdtU.

FSK: k. A.

Schon an normalen Tagen lebt Julie am Limit: alleinerziehend mit zwei Kindern, Pendlerin zum Job in einem Luxus-Hotel im Zentrum von Paris, mit überfälligen Kreditratenzahlungen und einem Ex-Mann, der nicht nur beim Unterhalt unzuverlässig ist. Aber es kommt noch ärger: der Nahverkehr streikt, die Tagesmutter fast auch, und all das ausgerechnet, als Julie endlich ein Job-Interview für eine gut bezahlte Stelle hat. Die Chefin im Luxushotel darf davon nichts wissen, Kolleginnen müssen eingespannt werden. Unter gewaltigem Druck organisiert, rennt, improvisiert Julie auf Kante, und sie darf sich den Stress nicht anmerken lassen, nicht bei den Kindern, nicht im Hotel, schon gar nicht beim Vorstellungsgespräch.

Atemlos durch den Tag: Dieses rasante Drama über das alltägliche Leben einer Alleinerziehenden am Anschlag gewann in der Venedig-Sektion „Orizzonti“ die Preise für beste Regie und für die beste Schauspielerin.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Alle hassen Johan
21:30 Uhr
Neu in Mannheim
NOR 2022

Mehr zum Film

R: Hallvar Witzø. D: Pål Sverre Hagen, Ingrid Bolsø Berdal, Trond-Ove Skrødal. 93 Min. OmdtU.

FSK: k. A.

Johan Grande lebt auf der rauen norwegischen Insel Frøya. Die Grandes sind Außenseiter in dem kleinen Dorf. Johans Eltern waren im Zweiten Weltkrieg Widerstandskämpfer, die strategisch wichtige Brücken sprengten – auf eigene Faust und jenseits der offiziellen Parteistrategien. Nachdem die Eltern bei einer ihrer Sprengaktionen versehentlich umgekommen sind, lebt die Begeisterung für Explosionen in dem heranwachsenden wie auch im erwachsenen Johan weiter.

Mit Herz und viel schwarzem Humor erzählt ALLE HASSEN JOHAN von einem Eigenbrötler mit seltsamem Hobby, der gefangen ist im Kampf um das Andenken an die Eltern, um gesellschaftliche Anerkennung wie auch um die unerwiderte Liebe zur Nachbarin, die er in seiner Jugend fast in Stücke gesprengt hätte…

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Samstag 30.03.202430

Alle hassen Johan
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
NOR 2022

Mehr zum Film

R: Hallvar Witzø. D: Pål Sverre Hagen, Ingrid Bolsø Berdal, Trond-Ove Skrødal. 93 Min. OmdtU.

FSK: k. A.

Johan Grande lebt auf der rauen norwegischen Insel Frøya. Die Grandes sind Außenseiter in dem kleinen Dorf. Johans Eltern waren im Zweiten Weltkrieg Widerstandskämpfer, die strategisch wichtige Brücken sprengten – auf eigene Faust und jenseits der offiziellen Parteistrategien. Nachdem die Eltern bei einer ihrer Sprengaktionen versehentlich umgekommen sind, lebt die Begeisterung für Explosionen in dem heranwachsenden wie auch im erwachsenen Johan weiter.

Mit Herz und viel schwarzem Humor erzählt ALLE HASSEN JOHAN von einem Eigenbrötler mit seltsamem Hobby, der gefangen ist im Kampf um das Andenken an die Eltern, um gesellschaftliche Anerkennung wie auch um die unerwiderte Liebe zur Nachbarin, die er in seiner Jugend fast in Stücke gesprengt hätte…

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Julie - EIne Frau gibt nicht auf
21:30 Uhr
Neu in Mannheim
FRA 2022

Mehr zum Film

R: Éric Gravel.. D: Laure Calamy, Anne Suarez, Geneviève Mnich, Nolan Arizmend. 88 Min. FrzOmdtU.

FSK: k. A.

Schon an normalen Tagen lebt Julie am Limit: alleinerziehend mit zwei Kindern, Pendlerin zum Job in einem Luxus-Hotel im Zentrum von Paris, mit überfälligen Kreditratenzahlungen und einem Ex-Mann, der nicht nur beim Unterhalt unzuverlässig ist. Aber es kommt noch ärger: der Nahverkehr streikt, die Tagesmutter fast auch, und all das ausgerechnet, als Julie endlich ein Job-Interview für eine gut bezahlte Stelle hat. Die Chefin im Luxushotel darf davon nichts wissen, Kolleginnen müssen eingespannt werden. Unter gewaltigem Druck organisiert, rennt, improvisiert Julie auf Kante, und sie darf sich den Stress nicht anmerken lassen, nicht bei den Kindern, nicht im Hotel, schon gar nicht beim Vorstellungsgespräch.

Atemlos durch den Tag: Dieses rasante Drama über das alltägliche Leben einer Alleinerziehenden am Anschlag gewann in der Venedig-Sektion „Orizzonti“ die Preise für beste Regie und für die beste Schauspielerin.

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.

Sonntag 31.03.202431

Alle hassen Johan
19:30 Uhr
Neu in Mannheim
NOR 2022

Mehr zum Film

R: Hallvar Witzø. D: Pål Sverre Hagen, Ingrid Bolsø Berdal, Trond-Ove Skrødal. 93 Min. OmdtU.

FSK: k. A.

Johan Grande lebt auf der rauen norwegischen Insel Frøya. Die Grandes sind Außenseiter in dem kleinen Dorf. Johans Eltern waren im Zweiten Weltkrieg Widerstandskämpfer, die strategisch wichtige Brücken sprengten – auf eigene Faust und jenseits der offiziellen Parteistrategien. Nachdem die Eltern bei einer ihrer Sprengaktionen versehentlich umgekommen sind, lebt die Begeisterung für Explosionen in dem heranwachsenden wie auch im erwachsenen Johan weiter.

Mit Herz und viel schwarzem Humor erzählt ALLE HASSEN JOHAN von einem Eigenbrötler mit seltsamem Hobby, der gefangen ist im Kampf um das Andenken an die Eltern, um gesellschaftliche Anerkennung wie auch um die unerwiderte Liebe zur Nachbarin, die er in seiner Jugend fast in Stücke gesprengt hätte…

Tickets kaufen/reservieren

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.