Hinweis

Vom 03.02. - 09.02.2022 finden die 26. Schwulen Filmtage statt.


Um die Corona-Pandemie einzudämmen, gelten einige Regeln für den Kinobesuch.

Beim Besuch des Kinos gilt die 2G Plus-Regel: Zutritt hat nur, wer geimpft oder genesen ist. Allerdings müssen Personen, deren letzte Impfung bzw. Infektion länger als drei Monate zurückliegt bzw. die noch nicht geboostert sind, zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest vorweisen! Ihr Impf- oder Genesenennachweis muss mit QR-Code digital einlesbar sein, das gelbe Impfheft genügt nicht. Auch müssen Sie mit einem Ausweis Ihre Identität nachweisen. (Mit dem gelben Impfheft können Sie sich in Apotheken den digital lesbaren Impfnachweis ausstellen lassen.)

Bitte beachten Sie die FFP2-Maskenpflicht am Sitzplatz; zum Verzehr kann die Maske abgenommen werden.
Einen Stadtplan mit den Mannheimer Testzentren finden Sie auf mannheim.de.

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vor dem Kinobesuch über den Link auf den Detailseiten der Filme auf unserem Spielplan

Wir bitten Sie, die coronabedingten Regelungen einzuhalten – und sind uns sicher, mit unserem bewährten Filmprogramm weiterhin besondere Kinoerlebnisse bieten zu können.

Über diese Homepage, über Facebook und Instagram  wie auch über unseren Newsletter informieren wir Sie über die weiteren Entwicklungen.

Die nächsten Veranstaltungen

Fr. 28.01.2022 19:30 Uhr
Wiederaufführung

The Outsiders – The Complete Novel

USA 1983 R: Francis Ford Coppola. D: Thomas Howell, Matt Dillon, Ralph Macchio, Patrick Swayze, Rob Lowe, Emilio Estevez, Tom Cruise, Diane Lane. 114 Min. EnglOmdtU..

Tulsa, Oklahoma, in den 1960er Jahren: Ponyboy und Johnny, beide Mitglieder der Teenagergang „Greasers“, flirten mit Cherry. Doch deren Freund Bob gehört zur Bande der „Socs“ – es kommt zur blutigen Auseinandersetzung zwischen den Greasers, aus...

Zum Film

Tulsa, Oklahoma, in den 1960er Jahren: Ponyboy und Johnny, beide Mitglieder der Teenagergang „Greasers“, flirten mit Cherry. Doch deren Freund Bob gehört zur Bande der „Socs“ – es kommt zur blutigen Auseinandersetzung zwischen den Greasers, aus ärmlichen Verhältnissen, und den reichen Kids der Socs von der West Side…

1983 verfilmte Francis Ford Coppola den gleichnamigen Jugendbuchbestseller von Susan E. Hinton – den sie 1967 neunzehnjährig geschrieben hatte – über rivalisierende Jugendgangs. THE OUTSIDERS wurde zum Kultfilm über das Teenagerdasein – nicht zuletzt auch wegen der illustren Riege damals unbekannter Jungdarsteller, denen mit diesem Film ihr Durchbruch zum Starruhm gelang. Ursprünglich war der Film vom Studio auf 90 Minuten gekürzt worden; vor einigen Jahren produzierte Coppola eine neue Schnittfassung, die sich enger an die Buchvorlage anpasste und auch den Soundtrack erweiterte. Als Wiederaufführung kommt nun die 4K-Restaurierung des Films erneut in die Kinos.

Tickets kaufen/reservieren

Sa. 29.01.2022 19:30 Uhr
Grindhouse Double Feature

Zwei Überraschungsfilme der Extraklasse

Als Neujahrsvorsatz wird häufig „mehr Sport“ genannt – genau deshalb starten wir das neue Grindhouse-Jahr auch mit einem Kampfsport-Film. Moment, schon wieder Kung Fu? Nein, dieses Mal servieren wir deutsche Kampfkunst! Kommet und staunet.

Als...

Zum Film

Als Neujahrsvorsatz wird häufig „mehr Sport“ genannt – genau deshalb starten wir das neue Grindhouse-Jahr auch mit einem Kampfsport-Film. Moment, schon wieder Kung Fu? Nein, dieses Mal servieren wir deutsche Kampfkunst! Kommet und staunet.

Als zweiter Film folgt ein italienisch-spanischer Rachefeldzug. Irgendwo im Mafia-Genre angesiedelt, ist dieser Reißer nichts für die sensible Kunstseele.

Double Feature-Karten: 9,50 Euro / erm. 7,50 Euro / Mitglieder 6,50 Euro

Tickets kaufen/reservieren

So. 30.01.2022 11:00 Uhr
Filmmatinee - Welturaufführung

Die Aufrechte: Anette Langendorf - eine Mannheimer Antifaschistin

DEU 2021 R: Klaus Dollmann, Chris Hölzing, Annette Lennartz, Fritz Reidenbach.. 70 Min.

Anette Langendorf (1894-1969) ist ein wichtiges Beispiel in dunkler Zeit: Als Antifaschistin leistete sie im „Dritten Reich“ aktiv Widerstand.

1921 kam sie mit ihrer Familie nach Friedrichsfeld, engagierte sich für kommunale und soziale Belange....

Zum Film

Anette Langendorf (1894-1969) ist ein wichtiges Beispiel in dunkler Zeit: Als Antifaschistin leistete sie im „Dritten Reich“ aktiv Widerstand.

1921 kam sie mit ihrer Familie nach Friedrichsfeld, engagierte sich für kommunale und soziale Belange. 1929 wurde sie für die KPD in den badischen Landtag gewählt, ab 1930 gehörte sie dem Mannheimer Gemeinderat an. Sie trat den Nazis konsequent entgegen, wurde aktiver Teil des Mannheimer Widerstands. Ihr Mann wurde 1942 mit weiteren Widerständlern ermordet, sie überlebte das KZ Ravensbrück. Nach dem Krieg gehörte sie der verfassungsgebenden Versammlung von Baden-Württemberg an, wurde Landtagsabgeordnete für die KPD und Mitglied des Mannheimer Gemeinderats, und sie war 1947 Mitbegründerin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA). Der Dokumentarfilm erinnert an eine mutige Kämpferin für das Recht und die Menschlichkeit und an ihr Wirken im Mannheim der Nachkriegszeit.

Die Uraufführung des Films erfolgt in Kooperation mit der VVN-BdA Kreisvereinigung Mannheim.

Mit Einführung und anschließender Diskussion mit den Filmemacher*innen.

Freier Eintritt! Buchen Sie bitte über den Ticketlink ihre kostenlose Eintrittskarte (betrifft beide Vorstellungen).

Tickets kaufen/reservieren