Hinweis

Monatsschwerpunkt im März: Agenda-21-Kinowoche

Heute

19:30 Uhr
Ciné-club

Die wilde Zeit – Après mai

FRA 2012 R: Olivier Assayas. D: Clément Métayer, Lola Créton, Felix Armand, Carole Combes. 122 Min. OmdtU.

Gilles, 17-jähriger Schüler, lebt in einer wilden Zeit: Der Zeit nach dem Mai ’68. Für den wirklichen Protest damals waren er und seine Freunde zu jung – doch auch drei Jahre später spüren sie den revolutionären Impuls, der in den End-Sechziger... Zum Film

Gilles, 17-jähriger Schüler, lebt in einer wilden Zeit: Der Zeit nach dem Mai ’68. Für den wirklichen Protest damals waren er und seine Freunde zu jung – doch auch drei Jahre später spüren sie den revolutionären Impuls, der in den End-Sechziger Jahren durch Frankreich drängte. Zwischen Politik und Rebellion, Liebe und Jugend, Kunst und Popkultur treibt Gilles durch die kreative Aufbruchstimmung der Zeit, wird von ihr mitgerissen. Er entdeckt die Liebe, sein Interesse für Malerei und Film – und weiß gleichzeitig, dass er zwischen seinen Freunden, seinen politischen Überzeugungen und seinen ganz persönlichen Träumen einen eigenen Weg finden muss.

Beeinflusst von seinen eigenen Jugenderinnerungen zeichnet Olivier Assayas (CARLOS – DER SCHAKAL) das Bild einer Jugend in den frühen 1970er Jahren: Nicht als Retro-Nostalgie, sondern als aufrichtiges Porträt einer Epoche der kurzen, flammenden Jugendzeit.

Themenabend 50 Jahre französische 68er-Revolution mit Einführung