2031. Im ärmsten Stadtviertel von Manila lebt eine Straßenkinderbande von Raub und Mord. Der Überfall auf die Zentralbank aber missglückt, das Geld verschwindet, der Bandenchef wandert ins Gefängnis. Nach 28 Jahren kommt er frei – doch wo das Geld ist, bleibt ungewiss. Sicher ist nur: Die Mitglieder der Gang werden nach und nach gekillt...

Der Underground-Filmemacher und Punk-Poet Khavn zeichnet in drastischen, rauschhaften Bildern ein so grelles wie düsteres Porträt seiner Heimat. Eine chaotische, brutale Welt, in der die Zukunfts-Dystopie nur allzu sehr in der heutigen Realität wurzelt: radikales Genrekino, heftig, schmutzig, wild, schnell, konsequent und provokant.

Mitgliederaktion: am 05.01.2017 ist der Eintritt für Mitglieder von Cinema Quadrat e. V. frei.

Neu in Mannheim

Alipato – The Very Brief
Life of an Ember

(ALIPATO: The Very Brief Life of an Ember)

PHL/DEU 2016 R: Khavn. D: Dido de la Paz, Robin Palmes, Marti San Juan. 87 Min. OmdtU.

FSK: frei ab 16 Jahren