Gerhard Midding


Filmpublizist. Studium der Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft, arbeitet als freier Journalist, Herausgeber und Übersetzer. Sein Schwerpunkt ist das Französische Kino. Vielfach Referent im Cinema Quadrat: neun Mal bei Filmsymposien und fünf Mal bei Psychoanalytiker-Seminaren, zuletzt 2015 bei Michael Haneke.

Dr. med. Petra Heymanns


Fachärztin für Kinderund Jugendpsychiatrie und psychosomatische Medizin, Psychoanalytikerin (DPV/IPA, DGPT), niedergelassen in Karlsruhe. Dozentin, Vorträge und Publikationen u. a. zur Elternschaft gleichgeschlechtlicher Paare sowie zur Homosexualität

Dr. med. Isolde Böhme


Psychoanalytikerin und Gruppenanalytikerin in eigener Praxis in Köln. Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie und für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Lehr- und Kontrollanalytikerin der DPV bei der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf. Viele Veröffentlichungen zu Filmen, auch in unserer Schriftenreihe.

Prof. Dr. Marcus Stiglegger


Film- und Kulturwissenschaftler, Professor für Film und Vizepräsident der DEKRA Hochschule für Medien Berlin. Zahlreiche Publikationen zur Filmästhetik, -theorie und -geschichte. Vielfach Referent im Cinema Quadrat: sieben Mal bei Symposien und acht Mal bei Psychoanalytiker-Seminaren.

Prof. Dr. Timo Storck:


Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie (Schwerpunkt Tiefenpsychologie) an der Psychologischen Hochschule Berlin. Arbeitsschwerpunkte u. a. Kunst- und Kulturpsychologie, Psychoanalytische Konzeptforschung und Methodologie, Psychosomatische Krankheitslehre und Leiblichkeit in psychotherapeutischen Prozessen.

Prof. Dr. Jochen Hörisch


1970-76 Studium von Germanistik, Philosophie und Geschichte in Düsseldorf, Paris und Heidelberg. Seit 1988 Ordinarius für Neuere Germanistik und Medienanalyse an der Universität Mannheim. Referent im Scorsese- Seminar 2016.