Zum goldenen Hirsch

Das ganzjährige Kurzfilmfestival in Mannheim und Heidelberg ist eine Plattform für alle Filmemacher aus der Metropolregion Rhein-Neckar.

ZUM GOLDENEN HIRSCH spürt Talente auf, vernetzt Filmschaffende, und bringt die besten Kurzfilme, Dokus, Musikvideos und Filmschnipsel aus der Region auf die große Leinwand. Mal rasend komisch, mal finster fies, mal mit dem Handy gedreht, mal mit der Filmkamera, mal mit deutschen Schauspielstars besetzt oder mit der eigenen Oma:

Was originell und gut ist, wird hier gezeigt !

Hauptsache: der Film wurde in der Region gedreht, spielt hier oder die Filmemacher wohnen oder kommen von hier.

Der Hirsch ist - anders als ein "normales" Kurzfilmfestival - ein ganzjährig stattfindendes Festival mit regelmäßigen Kurzfilmabenden abwechselnd in Mannheim und Heidelberg. Hier soll sich die regionale Filmszene treffen und Netzwerke für zukünftige Projekte entstehen.

Nach jedem Film stellen sich die Filmemacher der Diskussion mit Zuschauern und Kollegen.

Das Publikum stimmt schließlich ab und kürt den besten Film des Abends.

Dieser erhält eine kleine, klebrig-goldene Trophäe, 100 Euro in bar, und qualifiziert sich für DER GROSSE ENDHIRSCH, das Finale einer zweijährigen Jagdsaison, an dem alle Siegerfilme noch einmal gegeneinander antreten.