In einer verlassenen Stadt steht ein verfallenes, opulentes Schwimmbad, in dessen Keller eine alte Maschine stampft. Hier lebt Anton mit seinem blinden Vater Karl. Dem gaukelt er täglich bessere Zeiten vor: Die vielen planschenden Badegäste kommen von einem Tonband in Endlosschleife. Anton aber, der das Schwimmbad noch nie verlassen hat, träumt davon, als Kapitän über die Weltmeere zu fahren. Da besucht die junge Kapitänstochter Eva das Schwimmbad, und am Beckenrand entspinnt sich eine zarte Romanze – doch für die ersehnte Reise zur Insel Tuvalu braucht Eva die Maschine im Schwimmbadkeller. Veit Helmers Debüt, monochrom eingefärbt und ohne Worte, ist ein surreales Märchen von großer visueller Brillanz, das nun in 4K-Restaurierung erneut zur Aufführung kommt.

In Anwesenheit des Regisseurs

Veit Helmer zu Gast

Tuvalu

DEU 1999 R: Veit Helmer. D: Denis Lavant, Chulpan Khamatova, Philippe Clay, E. J. Callahan, Catalina Murgea, Terrence Gillespie. 100 Min. Ohne Sprache.

FSK: 0

Termine: