Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Im Gepäck hat er die Hinterlassenschaft des Schriftstellers Weidel, der sich aus Angst vor seinen Verfolgern das Leben genommen hat: Ein Manuskript, Briefe, die Zusicherung eines Visums durch die mexikanische Botschaft. In Marseille darf nur bleiben, wer ein Transitvisum vorweisen kann. Georg nimmt Weidels Identität an. Doch dann verliebt er sich in die geheimnisvolle Marie…

Ohne die Handlung – oder die Details – aus Anna Seghers Exilroman aus dem Jahr 1942 zu ändern, versetzt Schiller-Preisträger Christian Petzold die Geschichte einer Flucht vor den Nazis in die Gegenwart: Es entsteht ein schillernder Zwischenraum, in dem die Historie mit dem Heute zusammenfließt.

Sommerkino Open Air

Transit

DEU/FRA 2018 R: Christian Petzold. D: Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese, Maryam Zaree, Barbara Auer, Matthias Brandt. 101 Min.

FSK: 12

Achtung: Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link! Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!