Piet wartet im Auto vor dem Haus, in das sein Bruder Herm eingebrochen ist. Da kommt er – und trägt einen Gefesselten über den Schultern. Aus Diebstahl wird Geiselnahme – die Brüder verstecken sich mit ihrem Gefangenen in einem leerstehenden Haus. Und Piet gerät in den Zwiespalt zwischen familiärer Loyalität und der Sorge um das Wohlergehen des entführten Konstantin. Während Herm in selbstbewusst-herrischer Art die Situation zu dominieren versucht, stellt Piet mehr und mehr die Motive des Bruders in Frage, und Konstantin sucht angstvoll die schwachen Punkte seiner Entführer.

Gedreht für wenig Geld und ohne Förderung gelingt Steffen Cornelius Tralles in seinem Langfilmdebüt mit drei Darstellern in einem leerstehenden Haus ein spannender Kammerspielthriller, gespickt mit bösem, schwarzem Humor: ein höchst dynamisches Figuren-Mobile mit ständig wechselnden Beziehungen, Bündnissen und Zielsetzungen.

Am 17.06.2022 in Anwesenheit des Regisseurs!

Neu in Mannheim

Fisch für die Geisel

DEU 2019 R: Steffen Cornelius Tralles. D: Enno Hesse, Florian Hacke, Mats Kampen. 92 Min.

FSK: 12

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link! Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.