Zum Goldenen Hirsch

Kurz und gut: Der Abend des regionalen Kurzfilms zeigt, dass im Rhein-Neckar-Dreieck filmisch einiges los ist! Zehn Kurzfilme, die Regisseure – und ein Publikum, das den Gewinner des Abends kürt. Der sich dann über die kleine, klebrig-goldene Hirschstatue freuen darf! Musikvideos und Kurzdokus, Werbefilmchen und Leinwanddramen, gespielte Witze oder Farb-Form-Tonexperimente: Beim Goldenen Hirsch läuft, was gut und originell ist. Unter anderem sind zu sehen eine Doku von Fabian Gomez über eine Ludwigshafenerin, die als 15jährige vor dem libyschen Bürgerkrieg geflohen ist, eine Stop Motion-Horrorkomödie von Vanessa Stachel und ein Kurzspielfilm von Tajo Hurrle, in dem ein Kind dabei ist, seine Geschlechtsidentität zu entdecken.

ZUM GOLDENEN HIRSCH ist das ganzjährige Festival, das das hiesige Filmschaffen feiert, das Publikum mit den Filmen und den Regisseuren verbindet – und auch die Filmschaffenden untereinander vernetzt. Und wenn Sie einen Kurzfilm in petto haben – reichen Sie ihn einfach ein für einen der nächsten „Hirsch“-Termine unter jagd@endhirsch.de! Voraussetzungen gibt es keine, weder was Budget noch Professionalisierung angeht. Denn ZUM GOLDENEN HIRSCH ist die Plattform für alle engagierten und begeisterten Filmschaffenden der Metropolregion!

Das ganzjährige regionale Kurzfilmfestival

Zum Goldenen Hirsch

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.