Eine schockierende Diagnose: Meredith erfährt, dass sie HIV-positiv ist. Wie ist das passiert in ihrer heilen Welt in der mustergültigen Schweizer Idylle? Nur ihr Mann André kann Meredith angesteckt haben. Er geht regelmäßig ins Bordell und pflegt sexuelle Praktiken, die er zuhause mit ihr nicht auslebt. Meredith wirft André aus dem Haus. Das Alleinsein kann sie aber auch nicht ertragen. Und die Kinder ahnen von nichts, sie glauben, die Eltern bereiten ihren 35. Hochzeitstag vor.

Je näher die Feier rückt, desto brüchiger scheint die Ehe, das Stigma der Ansteckung geht einher mit heftigen Verwerfungen in einer Beziehung, die Jugend, Familie und Hoffnungen geteilt hatte, die Sicherheiten des bürgerlichen Milieus geraten ins Rutschen. Cineman.ch: „Barbara Auer und Robert Hunger-Bühler brillieren hier auf der Höhe ihres Könnens, aber es ist vor allem Barbara Auer, die sich der direkten und kompromisslosen Inszenierung Reponds ausliefert.“

Neu in Mannheim

Vakuum

DEU/CHE 2018 R: Christine Repond. D: Barbara Auer, Robert Hunger-Bühler, Orianna Schrage, Anna Katharina Müller. 80 Min.

FSK: k. A.