Thema: Schwarzer Regen von Shohei Imamura

Filmgespräch via Zoom

Der japanische Spielfilm „Schwarzer Regen“ aus dem Jahr 1989 von Shôhei Imamura steht im Mittelpunkt des virtuellen Filmstammtisch am Dienstag, 21.9., um 19:30 Uhr. Imamura war ein kritischer Geist, der mit seinem Filmen Tabuthemen der japanischen Gesellschaft aufgriff, der nach eigener Aussage „das wirkliche Japan“ zeigen wollte. So greift er in „Schwarzer Regen“ die gesellschaftlichen und individuellen Nachwirkungen des Atombombenabwurfs auf Hiroshima auf.

„Schwarzer Regen“ ist in der Arte-Mediathek kostenlos verfügbar: https://www.arte.tv/de/videos/008435-000-A/schwarzer-regen/.

Arte widmet dem Regisseur eine kleine Werkschau, und wer noch tiefer in das Werk Imamuras einsteigen möchte, findet in der Arte-Mediathek noch zwei weiter gesellschaftskritische Filme des Regisseurs:
„Das Insektenweib“( www.arte.tv/de/videos/101301-000-A/das-insektenweib/) und „Die Sehnsucht der Götter“ (https://www.arte.tv/de/videos/101297-000-A/die-tiefe-sehnsucht-der-goetter/)

Schwarzer Regen
(Kuroi Ame)
JAP 1989. R: Shôhei Imamura. D: Yoshiko Tanaka, Kazuo Kitamura, Etsuko Ichihara. 117 Min.

In „Schwarzer Regen“ stellt Shôhei Imamura ein düsteres, verdrängtes Thema des zweiten Weltkriegs dar: Es stehen die verstrahlten Überlebenden des Hiroshima-Atombombenabwurfs im Mittelpunkt und deren Ausgrenzung durch die nicht betroffene japanische Gesellschaft. Die Wunden der Vergangenheit, hier auch das moralische Versagen der zivilen Gesellschaft, werden sichtbar.

Wenige japanische Regisseure haben sich an dieses Tabuthema gewagt: Zwei Beispiele kommen ausgerechnet aus dem Anime- bzw.  Animationsbereich: „Die letzten Glühwürmchen“ von Isao Takahata und „Barfuß durch Hiroshima“ von Mori Masaki, die beide aus dem gleichen Zeitraum stammen.
Die Aktualität von „Schwarzer Regen“ zeigt sich auch dadurch, dass es nach/durch Fukushima wieder Strahlungsopfer und deren ängstliche Ausgrenzung gibt.

Bitte sichten Sie den Film vorab in der Arte-Mediathek: https://www.arte.tv/de/videos/008435-000-A/schwarzer-regen/ (online bis 25.2.2022)

 

Di. 21.9., 19:30 Uhr, Filmgespräch via Zoom

Virtueller Filmstammtisch

Thema: Schwarzer Regen von Shohei Imamura

Um beim virtuellen Filmstammtisch teilzunehmen, melden Sie sich bitte über unser Online-Anmeldeformular an.