Weil ihr Haus einsturzgefährdet ist, müssen Emad und Rana in die Wohnung eines Bekannten ziehen. Die Vormieterin hatte einen zweifelhaften Ruf – und das hat schreckliche Auswirkungen, als ein Einbrecher in die Wohnung eindringt und Rana überfällt. Während sie aus Scham schweigt, sucht Emad den Täter – und kommt an seine moralischen Grenzen. Die enge Beziehung zwischen dem Ehepaar bekommt Risse, wenn es um Fragen von Scham und Schuld, Sühne und Vergebung geht. Psychothriller und Moraltragödie: Asghar Farhadi erzählt raffiniert und elegant, lebendig und authentisch – und wurde vielfach ausgezeichnet: u. a. mit dem Auslandsoscar und Cannes-Palmen für das beste Drehbuch und den besten Hauptdarsteller.

Referentin: Soheila Kiani-Dorff

Psychoanalytiker stellen Filme vor

The Salesman

(Forushande)

RN/FRA 2016 R: Asghar Farhadi. D: Shahab Hosseini, Taraneh Alidoosti, Babak Karim. 124 Min. DF.

FSK: 12