Ann hilft dem schüchternen Graham, eine Wohnung zu finden, und erfährt empört, dass dieser (sexuelle) Erzählungen von Frauen auf Video aufnimmt. Als sie aber von der Untreue ihres Mannes erfährt, der sie mit ihrer Schwester betrügt, beschließt sie, sich Grahams Kamera zu stellen. Und sie richtet deren Blick auch auf Graham… Steven Soderberghs Erstling – wohl sein bester Film überhaupt – erzählt von Unzufriedenheiten und Unsicherheiten im Leben, von Beziehungen, die in die Brüche gehen, und von Selbstbildern, die zurechtgerückt werden. Er stieß damit den Boom des US-Independent-Films der 1990er Jahre an – und Cannes erwies sich mit dem Hauptpreis nicht nur ungewohnterweise als Entdecker eines Regietalents, sondern auch eines neues Kinotrends.

Cannes Gewinnerfilme

Sex, Lügen und Video

(Sex, Lies and Videotapes)

USA !)() R: StevenSoderbergh. D: James Spader, Andie MacDowell, Peter Gallagher, Laura San Giacomo. 101 Min. EnglOmdtU..

FSK: 16

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.