Andy Goldsworthy arbeitet mit dem, was er in der Landschaft vorfindet, und zumeist dort, wo er es vorfindet. Nur seine Fotografien halten die kurzlebigen Arbeiten in der Vergänglichkeit der Zeit fest. Thomas Riedelsheimer begleitete den Künstler mit der Kamera über die vier Jahreszeiten nach Kanada, in die USA, nach Frankreich und Schottland. Die kontrapunktisch eingesetzte Musik von Fred Frith und die fast rauschhaften Bilder machen diesen Film zum Erlebnis. Film & Kunst at its best.

Einführung Dr. Dorothee Höfert

Film und Kunst

Rivers and Tides –
Andy Goldsworthy
Working With Time

DEU 2000 R: Thomas Riedelsheimer. Dokumentation. 90 Min. OmU.

FSK: ohne Alterbeschränkung