Programm 3: „Finale“

GOD EXISTS, HER NAME IS PETRUNYA
MKD/BEL/SVN/HRV/FRA 2019. R: Teona Strugar Mitevska. D: Zorica Nusheva, Labina Mitevska, Simeon Moni Damevski, Suad Begovski. 100 Min. Im mazedonischen Städtchen wirft der Priester jeden Januar ein Kreuz in den winterlichen Bach, hundert Männer versuchen es rauszufischen. Diesmal aber stört Petrunya das traditionelle Ritual: Sie – eine Frau! – fischt das Kreuz aus dem kalten Wasser. Ein Frevel, der Klerus, Polizei und Fernsehen auf den Plan ruft. Der – unter anderem mit dem Preis der Ökumenischen Jury auf der Berlinale – preisgekrönte mazedonische Spielfilm ist eine bildgewaltige Satire über eine Gesellschaft voller patriarchaler Stereotypen. Die Sympathie liegt dabei stets bei der entschlossenen Petrunya, die sich gegen archaische Traditionen und lähmenden Opportunismus behauptet.

Einzelveranstaltung: 8 Euro / erm. 6 Euro / Mitglieder 5 Euro

20. Internationale Schillertage 2019

Programm 3: „Finale“