Der bildhübsche Kleinstadtjunge Jim sucht sein Glück im großen London. In der ersten Nacht aber schon wird er ausgeraubt und muss auf der Straße übernachten. Dort hört er von „The Raconteurs“, einer Gruppe freigeistiger Männer-Escorts mit enzyklopädischem Wissen über die schönen Künste, die sich auf das geschliffene Gespräch vor und nach dem Sex spezialisiert haben. Schnell steigt Jim in dieser Gruppe vom naiven Anfänger zur gefragten Begleitung und Künstler-Muse auf. Er könnte es zum größten Stricher-Star von London bringen – würde der hypersensible Jim nicht unter dem Stendhal-Syndrom leiden, das ihn beim Anblick wahrer Kunst in Ohnmacht und in Tableaux vivants seines Lieblingsmalers Caravaggio fallen lässt.

Harris Dickinson (BEACH RATS) glänzt in der Hauptrolle dieser traumwandlerischen Coming-of-Age-Geschichte, einer selbstironischen Ode an die Kunst der käuflichen Liebe in einem hochstilisierten Soho der Gegenwart, in dem Escorts als die einzig wahren Träger schwuler Kulturgeschichte gelten.

Neu in Mannheim

Postcards from London

GBR 2018 R: Steve McLean. D: Harris Dickinson, Leonardo Salerni, Alessandro Cimadamore, Trevor Cooper, Ben Cura. 90 Min. engl. OF mit dt. UT.

FSK: 12