Nackte Jugend - Naked Youth

Ein Teenager-Liebespaar verdient sich Geld mit kleineren Gaunereien und mit Erpressungen, nachdem sich die Frau von älteren Männern im Auto hat mitnehmen lassen. Wie sich die beiden immer weiter in die Kriminalität hineinsteigern, erinnert an Godards AUSSER ATEM, der zur gleichen Zeit entstand: Beide Filme sind Ausdruck einer globalen Befindlichkeit, mit Gewesenem zu brechen und Neues zu entwickeln. Inhaltlich verknüpft NACKTE JUGEND Besitz und Sexualität, formal lässt Ōshima die Bildsprache explodieren mit gewagten Blickwinkeln und radikaler Nähe der Handkamera. Seine erzählerische Wucht ließ Nagisa Ōshima (IM REICH DER SINNE, 1976) zum führenden Vertreter der japanischen Neuen Welle werden.

Zum 10. Mannheimer Filmsymposium 1995 kam Nagisa Ōshima persönlich nach Mannheim.

Einführung: Dr. Peter Bär, Cinema Quadrat

Ōshima und die Nouvelle Vague Japans

Nackte Jugend - Naked Youth

(Seishun zankoku monogatari)

JAP 1960 R: Nagisa Ōshima. D: Yusuke Kawazu, Miyuki Kuwano, Yoshiko Kuga, Fumio Watanabe. 96 Min. OmdtU.

FSK: k. A:

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link! Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Beim Besuch des Kinos gilt die 3G-Regel: Zutritt hat nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Bitte beachten Sie auch die Maskenpflicht am Sitzplatz; zum Verzehr kann die Maske abgenommen werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!