Justine feiert ihre Hochzeit auf dem Schloss ihrer Schwester Claire. Doch das Fest steht von Anfang an unter keinem guten Stern. Justine, gestresst und gedrängt, verfällt in die Depression zurück, unter der sie seit längerem leidet. Später, nach geplatzter Feier, versucht Claire ihrer Schwester zu helfen, den Zusammenbruch zu überwinden. Doch ein außer Kontrolle geratener Planet namens Melancholia nähert sich der Erde auf Kollisionskurs.

MELANCHOLIA verbindet Endzeit-Erzählung mit Kino-Unterhaltung und ist einer der depressivsten Filme von Lars von Trier – und einer seiner bildgewaltigsten, von der achtminütigen Bild-Musik-Ouvertüre bis zum Finale. Nach der Cannes-Premiere kam es zum Skandal, als von Trier auf der Pressekonferenz unglückliche Hitler-Witze machte.

CQ präsentiert: Großes Kino

Melancholia

DNK/SWE/FRA/DEU 2011 R: Lars von Trier. D: Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Alexander Skarsgård, Kiefer Sutherland. 136 Min. engl. OF mit dt. UT.

FSK: 12