Was auf den ersten Blick daherkommt wie ein überraschendes Ufo des deutschen Kinos, ist in Wahrheit ein fulminantes Lebenszeichen, eine Satire ohne ethische Gebrauchsanweisung“, schreibt Dominik Graf in der FAZ: Im Pristina des Jahres 1999, mitten im Chaos des Balkankriegs zwischen Serben, Kosovo-Albanern und NATO, ist Anna Teil der internationalen Hilfsaktion und soll freie, demokratische Medien aufbauen. Doch sie gerät in einen Haufen neurotischer, ignoranter, korrupter und gelangweilter Kollegen, guter Wille trifft auf böse Wirklichkeit, und schnell schleift sich in der allgemeinen Verantwortungslosigkeit Annas hohe Motivation ab. Idealismus, Opportunismus und Zynismus bilden die tiefschwarzhumorige, explosive Mischung dieses Films – inklusive eingebautem Realismus in dem ganzen absurden Irrsinn: Der Film ist inspiriert von den Tagebuchaufzeichnungen einer OSZE-Mitarbeiterin, die im Kosovo tätig war.

Neu in Mannheim

Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick

DEU 2018 R: Joachim Schroeder, Tobias Streck. D: Karin Hanczewski, Carlo Ljubek, Sigi Zimmerschied, Joachim Steinhöfel, Henryk M. Broder. 127 Min. MehrsprOmdtU.

FSK: 16

Achtung: Sie müssen vorab Ihre Eintrittskarten online über obenstehende Links reservieren oder kaufen! Ohne vorherige Online-Reservierung können an der Abendkasse keine Tickets gekauft werden. Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!