Ich kenn keinen – Allein unter Heteros

Schwule Lebenswelten sind etablierter Bestandteil einer postmodernen städtischen Kultur. Jochen Hick nähert sich dem Thema aus anderer Perspektive: Sein mit dem Teddy- Award ausgezeichneter Film porträtiert vier schwule Männer, die im ländlichen Schwaben versuchen, ein erfülltes Leben zu führen – allein unter Heteros: den jungen Forstwirt Stefan, den Schwarzwälder Uwe, den Älbler Hartmut und Richard, geboren 1924. den Älbler Hartmut und Richard,
geboren 1924.

34. Mannheimer Filmsymposium

Ich kenn keinen – Allein unter Heteros

DEU 2003 R: Jochen Hick. Dokumentation. 99 Min.

FSK: 12