Der Film beruht auf einer wahren Geschichte und erzählt von Lillemor aus Schweden, die mit 19 Jahren in Frankreich Urlaub macht und sich mit HIV infiziert. Die junge Frau verdrängt die Krankheit. Sie heiratet und bekommt Kinder. Eines Tages findet ihr Mann das Geheimnis seiner Frau heraus. Durch Zeitungen und Fernsehsender wird Lillemor als “HIV-Frau” bekannt. Sie wird zu 2,5 Jahren Gefängnis verurteilt. Der Film zeigt auf berührende Weise, welche drastischen Auswirkungen die Kriminalisierung von HIV auf jeden Menschen haben kann.

Klassenstufe: ab 8. Klasse

Diskussionspartnerin: Janine Stitz, Sozialarbeiterin, KOSI.MA 

Agenda 21-Kinowoche - Nur Schulvorstellung

How Could She?

(Hur kunde hon)

SWE 2010 R: Ingela Lekfalk. Dokumentation. 72 Min. Min. OmU.