Frei sein, Party machen: Parvis wohnt noch bei seinen dreißig Jahre zuvor aus dem Iran ausgewanderten Eltern in Hildesheim und versucht, sich dem Provinzleben durch Popkultur, Grindr-Dates und Raves zu entziehen. Nach einem Ladendiebstahl leistet er Sozialstunden als Übersetzer in einer Unterkunft für Geflüchtete. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Es entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung, die ins Wanken gerät, als zwischen Amon und Parvis die Idee von Liebe wächst. In einem flirrenden Sommer finden sich die drei jungen Menschen in dem Versuch von unbeschwerter Freundschaft und verlieren sich in der Erkenntnis, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist. Autobiographisch angehaucht gelingt es Faraz Shariat in seinem Spielfilmdebüt, eine eigene Poesie der Filmsprache zu finden: Aktivistisches Pop-Queerness-Coming of Age-Kino, das auf der Berlinale 2020 mit dem Teddy Award ausgezeichnet wurde

Neu in Mannheim

Futur Drei

DEU 2020 R: Faraz Shariat. D: Benjamin Radjaipour, Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali, Maryam Zaree, Jürgen Vogel. 92 Min. MehrsprOmdtU.

FSK: 16

Achtung: Sie müssen vorab Ihre Eintrittskarten online über obenstehende Links reservieren oder kaufen! Ohne vorherige Online-Reservierung können an der Abendkasse keine Tickets gekauft werden. Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!