Mexiko City, im frühen 20. Jahrhundert: Frida Kahlo erleidet einen schweren Busunfall. Und beginnt zu malen, wie besessen. Ihre Träume, Sehnsüchte, ihre physischen und psychischen Leiden verarbeitet sie in leidenschaftlichen, unverblümten Ölgemälden, durch deren aufrichtige Eindringlichkeit sie die Aufmerksamkeit und Liebe des Freskenmalers Diego Rivera gewinnt. Die beiden erobern die Kunstwelt. Und entwickeln eine wildromantische Liebesgeschichte, die Bisexualität, Polygamie und eine Scheidung überlebt.

 

Ein Film über Leidenschaften und Liebschaften, über Kreativität und Schmerz, über unbändige Lebenslust und die Farbenpracht Mexikos: FRIDA war fürHauptdarstellerin Selma Hayek ein Herzensprojekt, das sie gegen viele Widerstände durchsetzen musste. Der Film gewann unter anderem zwei Oscars.

 

Sommerkino Open Air

Frida

USA/CAN/MEX 2002 R: Julie Taymor. D: Salma Hayek, Alfred Molina, Antonio Banderas, Valeria Golino, Geoffrey Rush, Ashley Judd, Mía Maestro, Edward Norton. 123 Min. DF.

FSK: 12

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link! Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Beim Besuch des Kinos gilt die 3G-Regel: Zutritt hat nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Bitte beachten Sie auch die Maskenpflicht am Sitzplatz; zum Verzehr kann die Maske abgenommen werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!