Nach dem uralten Beschneidungsritual im ländlichen Südafrika gilt Kwanda, Teenager aus Johannesburg, als Mann. Den Heilungsprozess verbringt er in der Hütte von Xolani – doch dessen Freund Vija reagiert wütend, je eifersüchtig; und niemand darf von der Beziehung zwischen Vija und Xolani wissen...

John Trengove tastet gleich zwei Tabus an: Weder über Beschneidungen noch über Homosexualität wird in Südafrika offen gesprochen. Nach der Weltpremiere in Sundance war DIE WUNDE Eröffnungsfilm des Panorama auf der Berlinale 2017.

23. Schwule Filmtage

Die Wunde

(Inxeba)

ZAF/DEU/NLD/FRA 2017 R: John Trengove. D: Nkhane Touré, Bongile Mantsai, Niza Jay Ncoyini, Thobani Mseleni. 88 Min. OmdtU.

FSK: 16