Über 20.000 Jahre war die Chauvet-Höhle in Südfrankreich von einem Felssturz versiegelt. 1994 entdeckten Forscher die Grotte und fanden Hunderte von unberührten Gemälden, über 30.000 Jahre alt, eine wissenschaftliche Sensation. Sie stammen aus einer Zeit, als Neandertaler noch über die Erde streiften und Mammuts und Eiszeitlöwen die beherrschenden Spezies in Europa waren. Nur wenige Menschen dürfen die Höhle besichtigen, es benötigte große Überzeugungsarbeit, bis Werner Herzog als erster Filmemacher die Räume betreten und filmen konnte. Mit seinen 3D-Aufnahmen fängt er die ganze Magie und Schönheit eines der ehrfurchtgebietendsten Orte auf Erden ein, lässt die uralten Bilder mit enormer Sogwirkung plastisch und lebendig werden. Während er auf seine unverwechselbare Art über Kunst, Urzeit und Gegenwart philosophiert.

Wir zeigen den Film in digitaler 3D-Projektion.

80 Jahre Wernerr Herzog

Die Höhle der vergessenen Träume - 3D

FRA/CAN/DEU/USA/GBR 2010 R: Werner Herzog. 95 Min. DF.

FSK: 6

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.