Die Drei von der Tankstelle

Willy, Kurt und Hans sind pleite. Gepfändet vom Gerichtsvollzieher müssen die drei Freunde ernsthafte Arbeit suchen. An einer vielbefahrenen Landstraße machen sie eine Tankstelle auf. Eine ihrer besten Kundinnen wird die kesse Lilian, in die sich alle drei unabhängig voneinander verlieben.

Die „Tonfilmoperette“ – virtuose Komödien mit schwungvollen Schlagern in flottem Erzählrhythmus und mit selbstreferentieller Ironie – war eine höchst erfolgreiche Erfindung des Weimarer Kinos. DIE DREI VON DER TANKSTELLE stellte den Auftakt für dieses neue, moderne Filmgenre dar: Ein Film, der bis heute nichts von seinem Charme und seinem Witz verloren hat.

Einführung: Dr. Alexander Sigelen

Tonfilme des Weimarer Kinos

Die Drei von der Tankstelle

DEU 1930 R: Wilhelm Thiele. D: Lilian Harvey, Willy Fritsch, Heinz Rühmann, Oskar Karlweis. 99 Min.

FSK: 0