Germain ist ein etwas langsam im Kopf; mit dem Sprechen hat er es nicht so, und mit dem Denken vielleicht auch nicht, und lesen und schreiben kann er sowieso kaum – weshalb er von seinen Freunden bestenfalls veräppelt, von seinen Feinden schlimmstenfalls gedemütigt wird. Margueritte war Zeit ihres Lebens eine Leseratte, nun ist sie 95 Jahre alt und lebt nur noch für die Literatur. Als sich Germain und Margueritte begegnen, funkt es – der Analphabet beginnt, sich für Sprache und Bücher zu erwärmen, während Margueritte einen Freund in der Einsamkeit des Alters findet. Mit Gérard Depardieu und Gisèle Casadesus treffen zwei Legenden des französischen Kinos aufeinander, das 120 Kilo-Kind und die feinsinnige Alte, die neue Welten für sich entdecken, die der Freundschaft und der Literatur. Jean Becker feiert mit viel Humor die Poesie der Sprache und die Lust am Leben.

In Kooperation mit dem Grundbildungszentrum Mannheim der Abendakademie Mannheim

Einführung zum Thema „ Leben als funktionale* Analphabeti*in in Mannheim“ von Helga Hufnagel, Leitung des Grundbildungszentrum Mannheim an der Abendakademie Mannheim

Zum Weltalphabetisierungstag

Das Labyrinth der Wörter

(La tête en friche)

FRA 2010 R: Jean Becker. D: Gérard Depardieu, Gisèle Casadesus, Sophie Guillemin, Claire Maurier. 85 Min. DF.

FSK: 6

Achtung: Sie müssen vorab Ihre Eintrittskarten online über obenstehende Links reservieren oder kaufen! Ohne vorherige Online-Reservierung können an der Abendkasse keine Tickets gekauft werden. Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!