Amerika in den 1960ern. Die tschechische Einwanderin Selma erblindet, ebenso wie ihr Sohn: eine Erbkrankheit. Um die Augen-OP für ihren Sohn bezahlen zu können, arbeitet sie Tag und Nacht in einer Metallfabrik; ihre innere Zuflucht: sie träumt sich in die Musicalwelt, wo nie etwas Schreckliches passiert. Dann stiehlt Polizist Bill ihr Erspartes; er braucht es für seine Ehefrau. Es kommt zum Streit, ein Schuss löst sich, Selma wird des Mordes angeklagt…

Immer wieder stellt Lars von Trier tragische Frauen in den Mittelpunkt seiner Filme – hier Sängerin Björk in einem Melodram, das geschickt mit dem Musical-Eskapismus verbunden wird. Kompromisslos, berührend, ein Regisseur in Hochform: Der Film bekam in Cannes nicht nur den Hauptpreis, auch wurde Björk als beste Darstellerin ausgezeichnet.

Cannes Gewinnerfilme

Dancer In The Dark

DNK/DEU/NL 2000 R: Lars von Trier. D: Björk, Catherine Deneuve, David Morse, Peter Stormare. 140 Min. EnglOmdtU..

FSK: 12

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link!

Sie können online gekaufte Karten bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn stornieren.