Der geniale Wissenschaftler Vittorio Basile überlebt seine Hochzeitsnacht nicht: Er wollte den Hafen Neapels wiederbeleben mit seinem technisch hochgerüsteten Schiff. Doch seine frisch angetraute Gemahlin Angelica steckt mit dem Unterweltkönig von Palermo unter einer Decke – die mächtigen Geheimnisse seines Schiffes nimmt er mit ins Grab. Jahre später ist seine stumme Tochter Mia den Bosheiten ihrer bösen Stiefmutter und deren sechs hinterlistigen Töchter ausgesetzt – ein Aschenputtel in retrofuturistisch gezeichneter Umgebung: Ein Märchen-Animationsfilm für Erwachsene. „Mit prunkendem, rauschhaft flink dargebotenem Einfallsreichtum stellt das Regiequartett das Märchen vom Kopf auf die Füße“, schreibt epd Film: „Die Regisseure tragen die Fabel mit großem Elan in eine Gegenwart, die nicht erlöst ist vom Vermächtnis jahrzehntelanger Korruption.“ Und der Filmdienst sekundiert: „In einer Mischung aus Krimi, Mafia-Thriller und Science-Fiction-Extravaganza entwickelt der Film einen visuell eigentümlichen, aus der Zeit gefallenen Genrezwitter, der vage mit dem japanischen Steampunk-Anime kokettiert.“

Neu in Mannheim

Cinderella the Cat

(Gatta Cenerentola)

ITA 2017 R: Alessandro Rak, Ivan Cappiello, Marino Guarnieri, Dario Sansone. 97 Min. OmdtU.

FSK: 12