Über das Wasser gehen – diese Idee hatten Christo (*1935) und seine Frau Jean-Claude (1935-2009) schon im Jahr 1969, doch realisieren ließ sich das Projekt erst im Juni 2016, als die schwimmenden Stege (genannt „Floating Piers“) aus leuchtend gelben Stoffbahnen im norditalienischen Lago d‘Iseo endlich für die Besucher frei gegeben wurden. Die phantasievolle Verwirklichung eines Künstler-Traums im südlichen Licht einer beeindruckenden Landschaft aus Bergmassiven und Wasser ließ Zehntausende zu Spaziergängern auf dem Wasser werden. Christo und Jean-Claude haben über Jahrzehnte hinweg gemeinsam immer wieder beeindruckende, riesige Landschafts-Installationen geschaffen – ausschließlich temporär, ausschließlich selbst finanziert durch den Verkauf von Skizzen und Fotografien.

Einführung: Dr. Dorothee Höfert, Kunsthalle Mannheim

Film & Kunst

Christo – Walking on Water

(Christo: Walking on Water)

USA/ITA 2018 R: Andrey Paunov.. Dokumentation. 105 Min. engl. OF mit dt. UT.

FSK: 0