Sie sind angekommen und doch auf der Flucht. Sie sind Musiker. Und Ausgeschlossene. Mit ihrer Musik bringen sie Menschen zusammen und sind doch nicht berechtigt, den nächstliegenden Bezirk zu betreten. Sie haben ihr Land verlassen auf der Suche nach einer neuen Heimat. Interniert in Flüchtlingslagern, sind sie zum Stillstand verurteilt. Regisseurin Oelkers begleitet die Band „Refugees“ mit Musikern aus Afghanistan, der Elfenbeinküste oder Gambia bei dem Versuch, durch die so simple wie machtvolle Geste, die Stimme für Menschlichkeit zu erheben.

Diskussionspartnerin: Anne Feßenbecker, Rechtsanwältin

Schulvorstellung um 09:00 Uhr

Mehr zum Film:

Kino-Zeit.de - Filmbesprechung von Sophie Charlotte Rieger

Agenda 21-Kinowoche

Can't Be Silent

DEU 2013 R: Julia Oelkers. Dokumentation. 85 Min. Min. OmU.

FSK: ohne Altersbeschränkung