„Ich wollte einen weiblichen Befreiungsfilm machen“, sagt Lisa Brühlmann über ihren Debütfilm: Mia, 15 Jahre alt, steckt mitten in der Pubertät. Sie wird immer störrischer und zweifelt sogar ihre biologische Verwandtschaft mit ihren Eltern an. Kurz vor den Sommerferien ist sie mit ihren Eltern nach Zürich gezogen. Mia stürzt sich ins wilde Teenagerleben, um Anschluss zu finden. Doch dann beginnt sich ihr Körper seltsam zu verändern. Erst kaum merklich, dann aber mit einer massiven Wucht. In ihrer Verzweiflung versucht sie sich mit Sex und Drogen zu betäuben, um aufzuhalten, was wie eine Flutwelle über sie hereinbricht. Das Coming of Age-Drama wird zum Fantasymärchen, jugendkulturelle Umtriebe treffen auf Elemente des Körperhorror-Subgenres: BLUE MY MIND ist laut kino-zeit.de „unter den deutschsprachigen Debüts der vergangenen beiden Jahre mit Sicherheit eines der stärksten“ – der Film gewann drei Schweizer Filmpreise für Drehbuch, Regie und Hauptdarstellerin, und Lisa Brühlmann erhielt den Regiepreis des Max Ophüls-Festivals.

Mitgliederaktion: Am 04.02.2019 Eintritt frei für Mitglieder von Cinema Quadrat e. V.

Neu in Mannheim

Blue My Mind

CHE 2017 R: Lisa Brühlmann. D: Luna Wedler, Zoë Pastelle Holthuizen, Regula Grauwiller, Georg Scharegg. 97 Min. OmdtU.

FSK: 16