Veranstaltet von:
CINEMA QUADRAT e.V. Mannheim
Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Mannheim-Heidelberg
Psychoanalytisches Institut Heidelberg der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung
Heidelberger Institut für Tiefenpsychologie
 

Die 19. Ausgabe der seit 2002 angebotenen Filmseminar-Reihe „Im Dialog: Psychoanalyse und Filmtheorie“ musste coronabedingt mehrmals verschoben werden und kann nun etwas außer der Reihe der jährlichen Januartermine im Mai stattfinden.

Die Filme von Claire Denis entsprechen nicht dem klassischen Erzählkino und sind gerade deshalb interessant und spannend. Sie erzählt ihre Geschichten aus einer neuen –  weiblichen (?) – Perspektive in neuer Form, mit Gesten, Blicken und mit einer starken Betonung des Körperlichen. Sie findet neue Themen oder reflektiert alte Themen aus neuer Perspektive. Ihre Figuren leben am Rande der Gesellschaft und müssen sich dort mühsam ihren Weg suchen. Ihr Stil und ihr Montage-Rhythmus werden mit Interpretationen beim Jazz verglichen. Sie forscht nach dem, was die Welt ihrer Figuren – und die Figuren in ihrer Welt – zusammenhält: Gewalt und Leidenschaft, Traum und Erinnerung, Alltag und Routine, Fremdheit und Zärtlichkeit. Doch einfach sind die Protagonisten wie auch ihre Motive nicht zu durchschauen, der Zuschauer ist gefordert, sie sich zu erschließen, tastend,
neugierig, bis man irgendwann gefangen ist.

Claire Denis’ Werke laufen regelmäßig auf den großen Filmfestivals; für ihren jüngste Film „Avec amour et acharnement“ (der nicht mehr ins Seminarprogramm aufgenommen werden konnte) erhielt sie auf der Berlinale 2022 den Silbernen Bären für die beste Regie. Mit sechs Filmen lädt das 19. Mannheimer Filmseminar dazu ein, die filmische Welt von Claire Denis zu entdecken.

Veranstaltet von:

CINEMA QUADRAT e.V. Mannheim
Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Mannheim-Heidelberg
Psychoanalytisches Institut Heidelberg der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung
Heidelberger Institut für Tiefenpsychologie

Veranstaltungsort:

Cinema Quadrat
K1, 2, 68159 Mannheim
Achtung, das Seminar findet in unserem neuen Kino statt!

Preise

Dauerkarten und Tageskarten::
Der ermäßigte Preis gilt für Schüler/innen, Studierende, Inhaber eines Sozialpasses und Schwerbehinderte (50%) mit Ausweis und Mitglieder von Cinema Quadrat e. V.

Seminarkarte Freitag bis Sonntag
70,00 €
(Ermäßigt 60,00 €)

Tageskarte Samstag 50,00 €
(Ermäßigt 45,00 €)
Tageskarte Sonntag 30,00 €
(Ermäßigtt 25,00 €)

Filme / Einzelveranstaltungen 10,00 Euro
(Ermäßigt 8,00 Euro)
(Mitglieder von Cinema Quadrat e. V. 7,00 Euro)
Einzelkarten nur an der Kinokasse, keine Reservierungen
 

Anmeldung

Die Anmeldung ist möglich mit dem Online-Anmeldeformular

Bitte nach der Anmeldung den Betrag auf unser neues Sonderkonto überweisen:
Cinema Quadrat
IBAN: DE57 6705 0505 0030 2033 21
BIC:MANSDE66XXX
Sparkasse Rhein-Neckar Nord

(Überweisungen wie bisher auf das Konto des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie MA-HD führen zu erheblichen Verzögerungen bei der Anmeldung und können gegebenenfalls nicht korrekt zugeordnet werden.)

Flyer

Hier den Seminar-Flyer herunterladen.

Ansprechpartner:

Dr. Peter Bär
Dr. Gerhard Schneider