Gaston Paris, Fotograf, war einer der populärsten Reporter im Paris der 1930er Jahre. Tänzerinnen der Folies Bergère, Akrobaten im Zirkus, Mannequins der Surrealisten, Stars der französischen Chanson-Szene oder moderne Stahlarchitekturen – Gaston Paris setzte alles mit derselben formalen Perfektion in Szene. Die Reiss-Engelhorn-Museen würdigen diese große Figur der Fotogeschichte mit einer Ausstellung LINK: www.rem-mannheim.de/ausstellungen/gaston-paris/ausstellung/ – eine Kooperation mit dem Centre Pompidou Paris. Im Begleitprogramm zur Ausstellung zeigt das Cinema Quadrat im Juni und Juli zwei Filme, jeweils mit einer Einführung durch Prof. Dr. Claude W. Sui, Abteilungsleiter der Kunst- und Kulturgeschichtlichen Sammlungen und Leiter Forum Internationale Photographie der Reiss-Engelhorn-Museen.

 

 

Midnight in Paris

Midnight in Paris

USA/ESP/FRA 2011. R: Woody Allen. D: Owen Wilson, Rachel McAdams, Marion Corillard, Michael Sheen, Tom Hiddleston, Kathy Bates, Adrien Brody. 94 Min. EnglOmdtU. FSK: 0

Gil, Hollywood-Drehbuchautor mit literarisch-künstlerischen Ambitionen, macht mit seiner Verlobten Inez Urlaub in Paris. Während Inez an den eloquenten Lippen des gemeinsamen Freundes Paul hängt, einem rechthaberischen Pseudointellektuellen, sehnt sich Gil nach vergangenen Zeiten, nach Paris in seiner Hochzeit als kulturelle Metropole. Inez verspottet ihn als Träumer. Doch um Mitternacht, leicht angetrunken, steigt Gil in ein Taxi – und fährt hinein in die Goldene Zeit der 1920er, zu Hemingway und Picasso, Josephine Baker und Gertrude Stein, Dalí und Buñuel, Scott und Zelda Fitzgerald...Für seine spielerische Fantasykomödie um Künstlercharaktere und Nostalgie erhielt Woody Allen unter anderem den Oscar für das beste Originaldrehbuch.

In Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen
Einführung: Prof. Dr. Claude W. Sui, Leiter Forum Internationale Photographie, Reiss-Engelhorn-Museen

Di. 30.04.2019., 19:30 Uhr

Armee im Schatten - L'armée des ombres

Armee im Schatten

(L'armée des ombres)
FRA 1969. R: Jean-Pierre Melville. D: Lino Ventura, Paul Meurisse, Jean-Pierre Cassel, Simone Signoret. 138 Min. FrzOmdtU. FSK: 16

Philippe Gerbier, Anführer einer Résistance-Gruppe, wird im Oktober 1942 verhaftet. Knapp kann er aus Gestapo-Haft entkommen und macht sich daran, Kollaborateure und Verräter in den eigenen Reihen ausfindig zu machen. Im Kampf gegen die deutschen Besatzer können die Feinde überall sitzen... Jean-Pierre Melville, ein Außenseiter des französischen Kinos und zugleich Meister des so spannenden wie künstlerisch hochwertigen Genrefilms, verarbeitete in dieser Filmverfilmung eines Romans von Joseph Kessel nüchtern und schnörkellos, gleichwohl äußerst packend seine eigenen Erfahrungen im französischen Widerstand.

In Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen
Einführung: Prof. Dr. Claude W. Sui, Leiter Forum Internationale Photographie, Reiss-Engelhorn-Museen

Di. 28.05.2019, 19:30 Uhr

Paris Was a Woman

Paris Was a Woman

GBR/USA/DEU 1996. R: Greta Schiller. Dokumentarfilm. 75 Min. DF. FSK: 12

Die Schriftstellerinnen Colette, Djuna Barnes, Natalie Clifford Barney und Gertrude Stein, die Malerinnen Romaine Brooks und Marie Laurencin, die Fotografinnen Berenice Abbott und Giselle Freund, die Publizistinnen und Buchhändlerinnen Sylvia Beach und Adrienne Monnier, die Journalistin Janet Flanner: Zu Beginn dieses Jahrhunderts trafen diese berühmtesten Künstlerinnen der Moderne in Paris zusammen. Was sie vereinte, war die Liebe zu Paris, das es ihnen ermöglichte, sich auf unkonventionelle und selbständige Weise zu verwirklichen und dabei radikale Wege zu beschreiten. Paris bot ihnen die Freiheit, zu leben und zu lieben, wie und wen sie wollten - auch wenn es, wie in ihrem Fall, oft andere Frauen waren. Anhand historischer Zeitdokumente, zuvor unveröffentlichtem Filmmaterial, Interviews und vielfältiger Kunstwerke lässt Greta Schiller das Lebensgefühl dieser Frauen und der Stadt, in der sie lebten, lebendig werden: Eine alternative Stadtrundfahrt durch das zauberhafte Paris der 20er und 30er Jahre.

In Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen
Einführung: Prof. Dr. Claude W. Sui, Leiter Forum Internationale Photographie, Reiss-Engelhorn-Museen

Di. 18.06.2019, 19:30 Uhr