„Girl from Ipanema“, „Chega de Saudade“ oder „Corcovado“ – diese Klassiker des Bossa Nova sind nach wie vor Welthits der lateinamerikanischen Musik. Erfunden wurde ihr einzigartiger, leiser Klang von einem Mann, dessen Gitarre und Gesang alle kennen, mit dem aber seit langem kaum jemand gesprochen hat, weil er sich seit dreißig Jahren in einem Hotelzimmer in Rio de Janeiro versteckt: João Gilberto. 2011 erschien mit „Hobalala“ ein Buch des deutschen Journalisten Marc Fischer über die obsessive Suche nach der verschollenen Musiklegende – Georges Gachot nimmt sich nun sowohl dieses Buches als auch der Spurensuche an: Die Suche nach dem Phantom, das detektivische Aufspüren von Indizien und die besessenen Individuen Fischer und Gachot verschmelzen und gehen auf in der Sehnsucht, die der Bossa Nova beschwört.

Neu in Mannheim

Wo bist Du, João Gilberto?

EST/NLD/POL 2017 R: Rainer Sarnet. D: Dieter Laser, Taavi Eelma, Rea Lest. 115 Min. OmdtU.

FSK: 16