Zürich, Herbst 1989. Viktor Schuler ist braver Polizeibeamter und wird undercover ins Schauspielhaus eingeschleust: Die Behörde, sehr aufmerksam, wenn es um linke Umtriebe geht, will alles wissen zum revolutionären Potential am mutmaßlich moskaugesteuerten Theater. Unter dem Namen Walo lässt er sich als Statist engagieren – und lernt eine Welt kennen, die völlig anders ist als das geordnete Beamtendasein im Büro. In Deutschland fällt die Mauer, in Zürich bröckeln Viktors Überzeugungen – und dann wird ein ungeheurer Skandal publik um eine Million Geheimakten, mit denen die Bundesanwaltschaft widerrechtlich Andersdenkende bespitzelt hat.

Micha Lewnisky gelingt eine großartige Satire, die die Paranoia der Polizeibehörden aufs Korn nimmt und auch die Salonkommunisten des Theaters nicht auslässt. Zugleich ist MOSKAU EINFACH! eine ernstzunehmende filmische Aufarbeitung des Fichenskandals, in dem ein rechtsreaktionärer Staat im Staate im tiefen Selbstverständnis als wahrer Hüter der wahren Schweiz das eigene Volk beschnüffelt und drangsaliert hat.

Sommerkino open Air

Moskau einfach!

CHE 2020 R: Micha Lewinsky. D: Philippe Graber, Miriam Stein, Michael Maertens, Mike Müller. 99 Min. OmdtU.

FSK: 12

Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link! Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Beim Besuch des Kinos gilt die 3G-Regel: Zutritt hat nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Bitte beachten Sie auch die Maskenpflicht am Sitzplatz; zum Verzehr kann die Maske abgenommen werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!