Matrosen in Berlin

Mehr zum Film:

Die Volksmarinedivision, eine Formation mehrerer tausend bewaffneter Matrosen, wurde im Zuge der Novemberrevolution 1918 in Berlin zunächst als Ordnungsmacht eingesetzt. Doch bald wandten sich seine Mitglieder mehr und mehr der revolutionär-kommunistischen Sache zu ... Die Geschichte der Volksmarinedivision, insbesondere die Weihnachtskämpfe 1918 und die Märzunruhen 1919, schildert Günter Jordan in diesem DEFA-Dokumentarfilm hauptsächlich in historischen Aufnahmen.

Zur Würdigung der Novemberrevolution von 1918, die den mörderischen Krieg und die Monarchie beendeten, wird zusätzlich zum Film Mia Lindemann (Heidelberg) über revolutionäre Bewegungen 1918/19 in Mannheim sprechen. Die Schauspielerin Bettina Franke rezitiert deutsche Revolutionsliteratur. Musikalisch begleitet wird der Abend von ewo2 mit Bernd Köhler (Gesang, Gitarre) und Joachim Romeis (Geige).

In Kooperation mit Aktionsbündnis „Wir zahlen nicht für Eure Krise!“, mit Unterstützung von IG Metall MA und IG BCE Weinheim.

Themenabend 100 Jahre Novemberrevolution

Matrosen in Berlin

DDR 1978 D: Günter Jordan. 53 Min.

FSK: k. A.