Einer der größten Kinohits der 1980er und das Debüt von Sophie Marceau, die als Dreizehnjährige sofort zum Filmstar wurde: LA BOUM – DIE FETE ist ein Klassiker, so zeitlos wie die Irrungen und Wirrungen des Heranwachsens und das himmelhoch Jauchzende und zu Tode Betrübte der Gefühle. Erfrischend, einfühlsam und realitätsnah bringt der Film die Tragikomödie der Pubertät auf den Punkt: Eine Feier der Jugend und ein sensibler Blick auf das Miteinander (und Gegeneinander) verschiedener Generationen.

Die dreizehnjährige Vic ist bereit für ihre ersten Erfahrungen mit Jungs – und lernt tatsächlich mit Mathieu ihre erste große Liebe kennen. Doch die Vorfreude auf die große Fete mit Schummerlicht und Schmusetanz wird getrübt, weil es Mathieu nicht allzu ernst zu meinen scheint, und als die Ehe ihrer Eltern wegen verschiedener Seitensprünge kriselt, findet sie bei ihrer Urgroßmutter Zuflucht vor dem Teenager-Gefühlschaos. 

Einführung: Cosima Besse, Institut français Mannheim

Ciné-club

La Boum

FRA 1980 R: Claude Pinoteau. D: Sophie Marceau, Claude Brasseur, Brigitte Fossey, Denise Grey. 109 Min. FrzOmdtU.

FSK: 12

Achtung: Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link! Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!