Broadway-Produzent Max Bialystock steht nach einigen gnadenlosen Flops vor dem Aus. Da hat sein Buchhalter Leo Bloom die zündende Idee: Wenn das nächste Stück ebenfalls durchfällt, könnte sich Max mit den gesammelten Investoren-Geldern absetzen. Das Stück des verschrobenen Deutschnationalisten Franz Liebkind scheint goldrichtig für diesen Coup: Dessen Bühnenwerk „Frühling für Hitler“ ist eine fröhlich-feiernde Musicalrevue, die niemals erfolgreich sein kann. Sollte man meinen.

Mel Brooks legt in seinem Regiedebüt eine respektlose Broadway-Persiflage vor, die zwischen Slapstick, Irrwitz und Hintersinn alle geschmacklichen Untiefen zwischen Showbiz und Faschismus durchleuchtet.

Sommerkino Open Air

Frühling für Hitler

(The Producers)

USA 1968 R: Mel Brooks. D: Zero Mostel, Gene Wilder, Kenneth Mars, Dick Shawn, Estelle Winwood. 88 Min. EnglOmdtU..

FSK: 12

Achtung: Bitte reservieren oder kaufen Sie Ihre Eintrittskarten vorab über obenstehenden Link! Reservierungen per Telefon oder E-Mail sind leider nicht möglich.

Online gekaufte Karten können bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn storniert werden.

Bitte beachten Sie die Corona-bedingten Regeln für den Besuch unseres Kino!