Als der erst 17-jährige Yusuf nach vier Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, kehrt er zurück in das rigide System von Familie und Tradition. Sein älterer Bruder Ramazan holt ihn ab – Erinnerungen und Schuldgefühle quälen beide Brüder. Denn Yusuf hatte für Ramazan die Schuld an der Ermordung seiner Schwester auf sich genommen: Als Minderjähriger wurde er mit verringertem Strafmaß verurteilt. Doch während Yusuf sich immer mehr in sich zurückzieht, verdrängt Ramazan die Vergangenheit und leitet mit Elan ein Motel an einer Schnellstraße Richtung Iran. Und Yusuf erkennt, dass er sich von seinem dominantern Bruder viel zu lange nicht gelöst hat – insbesondere, als Yasemin ins Leben der Brüder tritt.

Ömür Atay verbindet in seinem Debüt die Pole von Ehrenmord, Schuld und Strafe, von Blutbande und Tradition, von Moral und Gerechtigkeit, und erforscht in seinem emotionsgeladenen Drama die komplexe Psychologie seiner Charaktere.

Zum Bundesstart

Brothers – Kardeşler

(Kardeşler)

TUR/DEU/BGR 2018 R: Ömür Atay. D: Yiğit Ege Yazar, Caner Şahin, Gözde Mutluer, Cem Zeynel Kılıç. 103 Min. OmdtU.

FSK: k. A.