Einmal im Jahr kommen zwei Ärzte aus Holland und Belgien nach Havanna und führen dort auf Initiative von Fidel Castros Nichte kostenlos geschlechtsangleichende Operationen durch. Wie geht es den Menschen, die für ein Leben im richtigen Körper kämpfen? Die Aktivistin Malú wartet schon seit Jahren auf ihre Chance zur OP. Odette war früher der beste Panzerfahrer Kubas gewesen. Juani war der erste transsexuelle Kubaner. Feinfühlig erzählt und wunderbar fotografiert zeigt der Film – aus dem speziellen Blickwinkel der LGBT-Community – fern von Klischees, wie Kuba tickt, über 50 Jahre nach der Revolution, im Moment der Öffnung nach Westen.

Am Do. 11.05. mit anschließender Filmdiskussion mit Kerstin Erlewein, Selbsthilfegruppe für Transmänner und deren Angehörige Rhein-Neckar/Pfalz, und mit Erich Siebert, Freundschaftsgesellschaft BRD-Cuba.

Cine Latino 2017

Transit Havanna

CUB/NLD/DEU 2016 R: Daniel Abma. 93 Min. OmdtU.

FSK: ohne Altersbeschränkung