Tanna – Eine verbotene Liebe

TANNA gehört zu den schönsten Kino-Überraschungen des Jahres, mit wunderbaren Bildern fotografiert und in die Natur eingebettet. Der Film wurde in Venedig mit dem Kamera- und Publikumspreis ausgezeichnet und war 2017 als australischer Beitrag für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert – gesprochen wird die indigene Sprache Nauvhal. Die Regisseure Bentley Dean und Martin Butler haben sieben Monate auf der entlegenen Insel Tanna im Südpazifik unter den Einheimischen gelebt, mit ihnen zusammen eine große Liebesgeschichte nach wahren Begebenheiten entwickelt und realitätsnah und unverkitscht umgesetzt: Die schöne junge Wawa und Dain, der Enkel des Dorfvorstehers des Yakel-Stammes, sind unsterblich ineinander verliebt. Doch um einen gerade frisch aufgeheizten Konflikt mit einem rivalisierenden Stamm beizulegen, soll Wawa mit einem Mann der feindlichen Imedin verheiraten werden. Wawa und Dain weigern sich und fliehen durch die Regenwälder bis zum Gipfel des Funken speienden Vulkans.

Zum Bundesstart

Tanna – Eine verbotene Liebe

(Tanna)

AUS 2015 R: Martin Butler, Bentley Dean. D: Marie Wawa, Mungo Dain, Chief Charlie Kahla. 104 Min. OmdtU.

FSK: k. A.