Die Reporterin Reiko Asakawa untersucht den Mythos eines Videobandes, dass für den Tod von jedem verantwortlich sein soll, der es anschaut, als ihre Nichte Tomoko unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt. Bei ihren Nachforschungen entdeckt sie, dass ebenfalls drei Freunde ihrer Nichte am selben Tag und zur exakt selben Zeit starben. Asakawa kann die Spuren der vier Freunde bis zu einem Ferienhaus in Izu zurückverfolgen, wo die Gruppe übernachtet hat und wo alle dieses Videoband gesehen haben. Als sie sich das Band im Ferienhaus anschaut, klingelt das Telefon und eine unheimliche Stimme teilt ihr mit, dass sie nur noch sieben Tage zu leben hat...

Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, an dessen Ende eine noch bösere Überraschung steht, als die vermutete. RING ist nicht umsonst bereits ein Klassiker des Horrorfilms und hat in Japan Kultcharakter.

Schockmomente

Ring: Das Original

(Ringu)

JAP 1998 R: Hideo Nakata. D: Nanako Matsushima, Miki Nakatani. 98 Min. OmdtU.

FSK: frei ab 16 Jahren