Sommer am See. Wie jedes Jahr treffen sich die Freundinnen Catherine und Virginia im Haus von Virginias Eltern. Während Virginias Leben gerade unbeschwert dahin plätschert, droht Catherine nach dem Tod ihres Vaters und der Trennung von ihrem Freund in einer persönlichen Krise unterzugehen. Sie hofft auf Ruhe, Entspannung und Geborgenheit, doch die Ereignisse des letzten Jahres überlagern mehr und mehr die Gegenwart. Als Virginia einen neuen Freund mitbringt, kippt die Nähe zwischen den Freundinnen, das „Paradies“ verwandelt sich in einen Ort voller Vorwürfe und Abscheu. Mit diesem Film wollte sich der Regisseur nach eigenem Statement selbst herausfordern. Es geht um Privatsphäre. „Ich habe festgestellt, dass manche Menschen in einem geradezu hoffnungslosen Ausmaß unfähig dazu sind, anderen ihren Raum zu lassen. Die ständige Freude, die Menschen daran finden, Dinge über jeden außer sich selbst zu erfahren, wirkt auf mich wie eine Krankheit der Gesellschaft“, so Ross Perry. Sein Film handelt von der Reaktion einer Frau auf die Weigerung der Welt, sie in Ruhe zu lassen.

Neu in Mannheim

Queen of Earth

USA 2015 R: Alex Ross Perry. D: Elisabeth Moss, Katherine Waterston. 80 Min. OmdtU.

FSK: nicht vorgelegt