Pink Narcissus

Die narzisstischen Tagträume eines Strichjungen, der sich in seinem überkitschigen Zimmer aus dem Alltag wegphantasiert, als Torero, römischer Sklave oder Haremswächter. Dieses schwule Underground-Pop-Poem, gedreht auf 8mm-Film, kreiert in grellem Licht und intensiven Farben einen halluzinogenen Trip, der ihm alsbald Kultstatus verschaffte – nicht zuletzt auch durch den so charismatischen wie enigmatischen Hauptdarsteller Bobby Kendall. Diese Hymne an die Obsessionen erotischer Traumwelten wurde 1999 im Museum of Modern Art als Meisterwerk des „kitschy glitz“ gewürdigt.

Im Rahmen unseres Geburtstagswochenendes wird der Film live von drei Mitgliedern des Hermann Art Kollektivs begleitet. - Eintritt frei!

45 Jahre Cinema Quadrat

Pink Narcissus

USA 1971 R: James Bidgood. D: Bobby Kendall, Donald L. Brooks, Charles Ludam. 65 Min.

FSK: frei ab 16 Jahren