Niemandsland

Fünf Soldaten verschiedener Nationalität treffen sich in einem zerschossenen Unterstand des Niemandslandes zwischen den Fronten aufeinander. Orientiert an der Ästhetik des sowjetischen Kinos und untermalt mit der Musik von Hanns Eisler tritt der Film für Völkerfreundschaft ein.

Land in Trümmern - Der Erste Weltkrieg im Film

Niemandsland

DEU 1933 R: Victor Trivas. D: Ernst Busch, Wladimir Sokoloff. 82 Min.

FSK: nicht vorgelegt