1948. In einer flammenden Rede bezichtigt Senator Pablo Neruda, berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung Präsident Videlas des Verrats – und muss umgehend abtauchen, mitten in der Arbeit an seiner epochalen Gedichtsammlung „Canto General“. Verfolgt vom melancholischen Polizisten Peluchoneau beginnt ein bizarres Katz-und-Maus-Spiel: Immer wieder legt Neruda selbst Spuren, um seinem hartnäckigen Verfolger im letzten Moment zu entkommen. In der imposanten Bergwelt der chilenischen Kordilleren macht sich Neruda schließlich daran, das letzte Kapitel des Duells mit Peluchoneau in Szene zu setzen...

Dichtung und Wahrheit, biographische Erzählung, Fantasie und Fiktion gehen übergangslos ineinander über.

Cine Latino 2017

Neruda

CHL/ARG/FRA/ESP 2016 R: Pablo Larraín. D: Luis Gnecco, Gael García Bernal, Alfredo Castro, Mercedes Morán. 108 Min. OmdtU.

FSK: frei ab 12 Jahren