Mr. Long

Der Taiwanese ist der perfekte Auftragskiller, der jeden Job tadellos erledigt. Bis eine seiner Missionen in Tokio missglückt. Fünf Tage bleiben ihm, um das Geld für seine Rückreise per Schiff aufzutreiben, zugleich muss er sich schwerverletzt verstecken. In einer tristen Wellblechsiedlung kommt er unter – und was bisher eine überstilisierte Killerballade war, mutiert zum humanistischen Drama. In seinem Unterschlupf nämlich versorgt ihn der Junge Jun mit Gemüse. Und der schweigsame, coole Killer beginnt zu kochen. So lecker, dass es sich in der Nachbarschaft herumspricht und er als Mr. Long eine Zweitkarriere mit einem Imbissstand beginnt. Freilich gibt es auch noch seine Vergangenheit...

SABU ist Spezialist für das Aufeinandertreffen von Abwegigem und Normalem, mit Gespür für Stil und für bizarren Witz kombiniert er Action und Gewalt, Slapstick, Tragikomödie und Gefühl: Ein Film, bei dem man nie weiß, was als nächstes um die Ecke kommt, und der den Zuschauer doch nie alleine lässt.

Zum Bundesstart

Mr. Long

(Ryu san)

PN/TWN/HKG/DEU 2017 R: SABU. D: Chen Chang, Yiti Yao, Sho Aoyagi, Runyin Bai. 128 Min. OmdtU.

FSK: k. A.