1814 lebte in Edo, dem heutigen Tokyo, der weithin angesehene Künstler Tetsuzo, besser bekannt als Hokusai. Hokusai entwickelte im Lauf seines Künstlerlebens eine besondere Bildform, die als Manga bis heute den japanischen Comic-Stil prägt. In Europa wurden seine raffiniert komponierten Holzschnitte in der Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckt und beeinflussten Künstler wie Degas und Van Gogh, Monet und Klimt. Dieser poetische Anime-Film, der kongenial Hokusais Bildsprache adaptiert, ist aus der Perspektive einer begabten Frau erzählt: Hokusais Tochter O-Ei ist nicht nur seine Assistentin, sie hat auch sein meisterliches Talent geerbt und führt für ihn Aufträge aus, ohne dass ihr Name erwähnt wird. Obwohl sie ihn ihr Leben lang unterstützte und wesentlich zu seiner Kunst beitrug, ist sie bis heute unbekannt.

Einführung: Dr. Dorothee Höfert

Film & Kunst

Miss Hokusai

(Sarusuberi: Miss Hokusai)

JAP 2015 R: Keiichi Hara. Animationsfilm. 90 Min. DF.

FSK: frei ab 6 Jahren