Kein Westernheld, wie man ihn kennt: John McCabe baut in einer Wildweststadt Saloon, Spielhölle und Bordell auf, als Kompagnon bietet sich die Prostituierte Constance Miller an. Die Geschäfte florieren, erwecken aber auch den Neid der Großindustrie. Alsbald sind drei Killer der Bergwerksgesellschaft hinter McCabe her. Robert Altman zersetzt in diesem Antiwestern alle Konventionen und Mythologien des Genres und zeichnet ein realistischeres Bild des „Wilden Westens“: Diese Abrechnung mit dem amerikanischen Traum ersetzt Heldentum mit Opportunismus – und erzeugt nicht zuletzt durch die Lieder Leonard Cohens, die den Film durchziehen, eine träumerisch-melancholische Atmosphäre.

45 Jahre Cinema Quadrat

McCabe & Mrs. Miller

USA 1971 R: Robert Altman. D: Warren Beatty, Julie Christie. 120 Min. OmdtU.

FSK: frei ab 16 Jahren